Geburtstag wird mehrfach gefeiert

Viele Veranstaltungen zum 100-jährigen Bestehen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums

Betzdorf. 100 Jahre Zeugniskonfenzen, 100 Jahre blaue Briefe, 100 Jahre Klassenarbeiten, 100 Jahre pädagogische Konzepte und 100 Jahre im Zeichen der Bildung; kurz: Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium feiert in den kommenden Wochen sein 100-jähriges Bestehen. Und für diesen feierlichen Anlass haben Schulleitung, Kollegium und Schüler ein ganzes Bündel von Veranstaltungen zusammengestellt. Wie diese im Einzelnen aussehen, stellte Schulleiter Hansgeorg Rack gestern bei einer Pressekonferenz vor. Am Samstag, 12. Mai, beginnen die Feierlichkeiten zum runden Schulgeburtstag mit einem Ökumenischen Gottesdienst in der St.-Ignatius-Kirche in Betzdorf. Anschließend findet ein Festkommers in der Aula statt. Die Festrednerin ist Dr. Hanna-Renate Laurien, die von 1976 bis 1981 rheinland-pfälzische Kultusministerin war. Zudem wird Landrat Dr. Alfred Beth eine Rede halten. Musikalische Unterhaltung steuert das Schulorchester bei. Beginn dieser Veranstaltung: 11 Uhr.

Die Projektwoche

Erstmals in der 100-jährigen Geschichte der Schule findet von Montag, 14. Mai, bis Freitag, 18. Mai, eine einwöchige Projektwoche statt. Diese soll laut Rack keine »Unterrichts-Vermeidungsprojekte« beinhalten, sondern pädagogisch anspruchsvolle Gruppenarbeit. Die Projekte sind nicht klassengebunden; das heißt also, dass im Extremfall Fünftklässler mit angehenden Abiturienten in einem Projekt sitzen. Die Palette der Angebote reicht von Sportkursen wie Segelfliegen oder Moutainbiking über Kreativangebote wie »Kreatives Schreiben« und Papierschöpfen und musische Angebote (Musical etc.) bis hin zu wissenschaftlichen Projekten, z.B. »Die Römer am Rhein«. Einige Projekte beinhalten mehrtägige Exkursionen.

Projekt-Präsentation und Schulfest

Spätestens am Freitag, 18. Mai, sind aber alle wieder zurück: Dann werden nämlich in der Zeit von 10 bis 16 Uhr die Ergebnisse der einzelnen Projektgruppen vorgestellt. Einige Gruppen werden ihre Arbeit anhand von Fotografien und Texten an Stellwänden dokumentieren, andere werden Aufführungen bieten. Weil der Freitag zudem als Tag der offenen Tür konzipiert ist, sind zwei Ausstellungen geplant: »Kinder der Welt – Welt der Kinder« im Rahmen des UNESCO-Schwerpunkts sowie NATURA 2000 vom BUND. »Vor allem aber wollen wir den Eltern und der Öffentlichkeit unsere baulichen Verbesserungen zeigen«, sagte Rack und verwies auf das 3,5 Mio. DM schwere Bündel von Baumaßnahmen (die SZ berichtete mehrfach). Bis zum Festakt am 12. Mai sollen übrigens alle Maßnahmen abgeschlossen sein, stellte Rack in Aussicht. Noch aber prägen im Eingangsbereich die Baumaschinen das Bild.

Die Wiedersehensfeier

Unter der Federführung von Dr. Gerhard Hermann vom Verein der Ehemaligen und Freunde des Gymnasiums wird eine Wiedersehensfeier organisert. Am Samstag, 23. Juni, treffen sich die Abiturienten ab 19 Uhr in der Betzdorfer Stadthalle. Insgesamt haben die Organisatoren rund 2900 Einladungen verschickt. »Wir haben Platz für 600 Gäste«, sagte Dr. Hermann und bittet gleichzeitig noch einmal alle Interessierten, ihre Teilnahme schriftlich zu bestätigen, und zwar unter folgender Adresse: Dr. Gerhard Hermann, Burgstraße 77, 55718 Betzdorf, Fax (02741) 934560.

Die Festschrift

Rund anderthalb Jahre hat es gedauert, bis die neue Festschrift zum 100. Geburtstag des Gymnasiums aus dem Druck kommt. Viele Ehemalige, viele Lehrer und Schüler haben sich mit Artikeln eingebracht. »Es sind Anekdoten aus der Schulzeit, politisierende Kommentare, Impressionen und Betrachtungen«, erklärte Rack. Joachim Langhauser, der als Redaktionsleiter natürlich gut über die Festschrift informiert ist, sagte: »Wir bieten einen aktuellen Querschnitt aus 100 Jahren Schulleben und verbinden dabei Historisches und Gegenwärtiges.« Das Buch ist 350 Seiten stark und vierfarbig gedruckt; es kann ab dem 11. Mai im Schulbüro und ab dem 12. Mai auch in der Buchhandlung Sarrazin erworben werden.

Der Kabarett-Abend

Eine Kabarettveranstaltung mit Matthias Deutschmann rundet das Programm zum Schulgeburtstag ab. Am Mittwoch, 16. Mai, 20 Uhr, tritt der ehemalige Schüler des Betzdorfer Gymnasiums in der Stadthalle auf. Möglich wurde dies durch einen Schulterschluss von Stadt, dem Kulturverein Lokschuppen und des Gymnasiums.

damo

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen