Gesang für »kreuz+quer«

Siegtal-Quartett gab Benefiz-Konzert in Betzdorf

sz Betzdorf. Morgens noch eine CD eingesungen, abends schon wieder ein Konzert im Terminkalender: Das Siegtal-Quartett erfreute am Samstagabend in der Betzdorfer Kreuzkirche zahlreiche Besucher mit hochkarätigen musikalischen Vorträgen bei einer Benefiz-Veranstaltung zugunsten des Gottesdienst-Projekts »kreuz+quer« der Evangelischen Allianz Betzdorf-Kirchen-Niederfischbach.

Unter der Leitung des katholischen Pfarrers Ulrich Bals aus Elkenroth intonierten die Sänger nicht nur bekannte Gospelstücke wie »All night, all day« oder »Down by the riverside«, sondern auch geistliche Werke – etwa Anton Bruckners »Ave Maria« und »Locus iste« –, Volkslieder wie Friedrich Silchers »In einem kühlen Grunde« und bekannte »Highlights« (»La Montanara«). Dabei gab sich das Siegtal-Quartett an diesem Abend international: Neben deutschen und englischen Liedern interpretierte die Vokalformation auch Kompositionen in russischer und lateinischer Sprache.

Die Vokalformation decke alle Bereiche der Chormusik ab und versuche, die Werke in Präzision zu singen, wie Ulrich Bals, der das Programm mit humorvollen Moderationen auflockerte, der SZ sagte. Dabei geht es dem Chorleiter nicht um »einfaches Absingen«, sondern vielmehr um »schöpferisches Gestalten« der Werke. Das begeisterte Publikum dankte es dem Chor mit starkem Applaus und entlockte dem Siegtal-Quartett eine Reihe von Zugaben.

Die »kreuz+quer«-Gottesdienste, denen der Erlös des Konzerts zugute kommt, behandeln jeweils ein spezielles Thema und finden seit zwei Jahren im dreimonatigen Rhythmus in der ev. Kreuzkirche statt. Sie richteten sich an Menschen, die normalerweise nicht mehr in die Kirche kommen, erklärte Pfarrer Markus Aust (Kreuzkirche) der SZ. »Ganz anders als sonst« seien diese Gottesdienste, die etwa durch moderne Musik, Anspiele, Kinderprogramme und die Teilnahme von Gastpredigern gekennzeichnet seien und sich eines sehr großen Zulaufs erfreuten. Jürgen Bürschel vom »kreuz+quer«-Team lobte das Engagement von Chorleiter Ulrich Bals, der sich kurzfristig und spontan zu dem Konzert bereit erklärt habe.

In Siegen ist das Siegtal-Quartett übrigens am Sonntag, 16. Dezember, zu hören. Gemeinsam mit dem Tölzer Knabenchor werden die Sänger ab 16 Uhr ein Weihnachtskonzert im großen Saal der Siegerlandhalle bestreiten.

aww

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen