SZ-Plus

Landgericht: Überfall in der Fußgängerzone Betzdorf
Geschlagen, gefesselt, beraubt und nackt fotografiert

Vier Männer aus dem Raum Betzdorf müssen sich seit Montag vor dem Koblenzer Landgericht wegen eines Raubüberfalls verantworten. Drei von ihnen kamen mit Handschellen in den Gerichtssaal.
  • Vier Männer aus dem Raum Betzdorf müssen sich seit Montag vor dem Koblenzer Landgericht wegen eines Raubüberfalls verantworten. Drei von ihnen kamen mit Handschellen in den Gerichtssaal.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Daniel Montanus (Redakteur)

damo Koblenz/Betzdorf. Wenn die Koblenzer Staatsanwaltschaft ihren Job richtig gemacht hat, dann hat Hosein C. (Namen geändert) am 19. März einen ganz finsteren Abend erlebt. Dann nämlich wurde der Dealer gegen 20 Uhr überfallen, gefesselt, geschlagen, nackt fotografiert und ausgeraubt. Und seiner Mutter soll an diesem Abend ihr gesamtes Haushaltsgeld abhanden gekommen sein.

Nach Überzeugung der Ermittlungsbehörde hat die Straftat, die seit Montag die 2. Strafkammer des Koblenzer Landgerichts beschäftigt, schon ein paar Tage vorher begonnen. Bereits am 10. März hat sich nämlich der Hauptangeklagte mit einem Kumpel in verschwörerischer Mission an der Bushaltestelle im Rainchen in Betzdorf getroffen. Serdan T.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Daniel Montanus (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.