Günter Borr neuer Trainer der SG 06 Betzdorf

Der neue Mann auf der Kommandobrücke der SG 06 Betzdorf: Günter Borr. Foto: SZ-Archiv

hwl - Zweieinhalb Wochen nach dem überraschenden Ausstieg von Trainer Walter Reitz hat der Fußball-Oberligist am Freitagabend den Nachfolger präsentiert: Günter Borr (59). Der Mudersbacher Lehrer und Fußball-Lehrer übernimmt damit zum dritten Mal seit 1982, damals als Spielertrainer zum Abschluss seiner Karriere mit Stationen in Siegen und Wissen, das Traineramt "Auf dem Bühl" - vorerst bis zum 30. Juni 2013.

Kempf: "Das verlief reibungslos"

Besonders dank seiner Erfolge in seiner zweiten SG-Schaffensphase von 1989 bis 1996, in der ihm u.a. 1994 der Aufstieg in die Oberliga glückte, war er von Beginn an der Wunschkandidat der Betzdorfer unter den insgesamt vier Bewerbern. SG-Abteilungsleiter Uli Kempf, ehemaliger Mitspieler von Borr: "Ich hatte mir die Trainersuche wesentlich schwieriger vorgestellt. Das verlief alles recht reibungslos, offen und transparent. Ich bin mir aus eigener Erfahrung sicher, dass wir den Richtigen gefunden haben, der die gute Arbeit von Walter Reitz und unseres Trainerstabes mit Dennis Reder, Jörg Mockenhaupt und unserer Jugendtrainer eins zu eins umsetzen wird. Denn die Trainer, die sportliche Leitung und der Vorstand werden den eingeschlagenen Weg, auf die eigene Jugend zu setzen, weitergehen."

Neue Voraussetzungen für Borr

Dass es dennoch mehr als zwei Wochen dauerte, bis den Spekulationen durch die öffentliche Präsentation im gut gefüllten Vereinsheim (Borr: "Bei meinen Anfängen in Betzdorf hatten wir in der A-Klasse weniger Zuschauer als bei der heutigen Pressekonferenz.") ein Ende gesetzt wurde, lag nicht zuletzt an Borr, der erst am Donnerstag aus Dubai zurückgekehrt ist, vorab aber bereits Interesse bekundet hatte, seine dritte Schaffensphase in Betzdorf unter völlig anderen Voraussetzungen als in den 90er-Jahren anzugehen, als ihm Betzdorf mit einem potenten Sponsor fast jeden Wunsch von den Augen ablesen konnte. Borr: "Damals war das damalige Konzept das passende - sonst wäre Betzdorf möglicherweise nie in die Oberliga gekommen. Heute ist die Situation eine andere. Das Konzept, auf die eigene Jugend zu setzen, ist absolut richtig." Den Kontakt zur SG hat Borr trotz fünf weiterer Trainer-Stationen (VfB Gießen, EGC Wirges, VfL Hamm, Bonner SC, TuS Erndtebrück/bis April 2009) und trotz seiner Scouting-Arbeit für Mainz, Stuttgart und Kaiserslautern nie abreißen lassen. Borr: "Einige Heimspiele habe ich mir schon immer angesehen. Zum einen, weil die Oberliga immer attraktiv ist. Zum anderen, weil mir die Begeisterung und Spielfreude der jungen Mannschaft imponiert. Ich weiß, was auf mich zukommt."

Borr weiß um Probleme

Damit weiß er auch um die Probleme, die mit dem Jahres- bzw. Trainerwechsel keineswegs verschwunden sind. Denn nach derzeitigem Stand wird Borr auch die personellen Sorgen von Reitz eins zu eins übernehmen. Kempf: "Wir wissen, dass es eng ist. Lohmar wird uns verlassen, Benjamin Hofacker kommt dazu. Wir haben aber ja noch Zeit bis zum 31. Januar, um zu schauen, was möglich ist." Welche Erwartungen verbindet der am Freitag fast komplett präsente Oberliga-Kader mit dem Trainerwechsel? Kapitän Thomas Blum: "Der Rücktritt von Walter Reitz war für uns alle ein Schock. Jetzt aber hat das Gerede über einen Nachfolger endlich ein Ende, so dass wir nach vorn schauen sollten. Grundsätzlich ist ein Trainerwechsel mitten in der Saison immer schwierig. Deshalb sollten wir jetzt ganz schnell zueinander finden und in die Spur kommen - auch wenn der Kader zu klein ist für den Fall, dass etwas passiert und wichtige Spieler ausfallen. Und in der durchwachsenen Hinrunde ist viel passiert."  Trainingsbeginn ist am 15. Januar. Bis dahin wird Borr seinem Trainerstab (Reder: "Für mich ist es schon etwas Besonderes, unter einem Trainer wie Günter Borr zu arbeiten.") auf den Zahn fühlen, um auszuloten, ob das Vorstellungsgespräch mit Klaus Lindlein und Kempf nicht doch zu kurz war, um alle Probleme der SG anzusprechen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.