Offenbar Trendwende auch im AK-Land
Inzidenz sinkt auf 130,4

Der Kreis Altenkirchen meldet am Wochenende insgesamt 48 Neuinfektionen.

sz Kreis Altenkirchen. Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Die Gesamtzahl aller im Verlauf der Corona-Pandemie positiv Getesteten im Kreis steigt damit auf 4672. Als genesen gelten 4139 Menschen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4. Der Wert für das Land sinkt auf jetzt 92,1.

Im Landesimpfzentrum für den Kreis Altenkirchen in Wissen fanden am Dienstag 660 Impfungen statt, 410 waren Erstimpfungen, 250 Zweitimpfungen.

Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen

  • Zahl der seit Mitte März 2020 kreisweit Infizierten: 4672
  • Steigerung zum 11. Mai: +26
  • Aktuell Infizierte: 436
  • Geheilte: 4139
  • Verstorbene: 97
  • in stationärer Behandlung: 26
  • 7-Tage-Inzidenz: 130,4
  • Impfzentrum Wissen: 18658 (+410) Erstimpfungen, 9254 (+250) Zweitimpfungen

Der Überblick nach Verbandsgemeinden

  • Altenkirchen-Flammersfeld: 1384/+6
  • Betzdorf-Gebhardshain: 973/+2
  • Daaden-Herdorf: 538/+2
  • Hamm: 496/+10
  • Kirchen: 688/+2
  • Wissen: 593/+4
Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen