kfd Alsdorf: Vorstand gesucht

Bei jüngster Versammlung nicht genug Bewerberinnen

rai Alsdorf. Die Dankeschön-Blumen für das bisherige Leitungsteam der kfd Alsdorf/Grünebach/Daadetal standen bei der Mitgliederversammlung im Pfarrsaal, wo bei den Neuwahlen der Vorstand verjüngt werden sollte, schon bereit. Das fünfköpfige Team wird nun aber noch rund zwei Monate kommissarisch die Geschäfte leiten, da sich nicht genügend Kandidatinnen fanden, um einen neuen Vorstand zu wählen. Deshalb wurde eine außerordentliche Mitgliederversammlung im Februar terminiert, bei der die kfd-Spitze neu besetzt werden soll.

»Es wäre schade, wenn sich ein Verein, der sich so engagiert in das Leben der Kirchengemeinde einbringt, auflösen müsste«, sagte Pfarrer Gerhard Stenz, der dem kfd-Gremium als geistlicher Beistand angehört, bei der Mitgliederversammlung. Hierzu waren 24 von 278 Mitgliedern erschienen. Die kfd und die Jugend seien die zwei Stützen der Kirchengemeinde, betonte Stenz.

Wie engagiert die Frauengemeinschaft ist, wurde auch bei den Geschäftsberichten deutlich und spiegelt sich nicht zuletzt auch in neun Gruppen, z.B. Paramentengruppe, Missionsstrickkreis und Gottesdienstkreis, wider. »Es war ein erfolgreiches Jahr mit zahlreichen meditativen und religiösen Veranstaltungen«, sagte Schriftführerin Waltraud Solbach. Sie, Kassiererin Marianne Heukäufer und Beisitzerin Helga Schulte waren seit der Wahl vor vier Jahren im Leitungsteam tätig, die Beisitzerinnen Gretel Prinz und Carola Hübner seit 14 bzw. zwölf Jahren.

Während Gretel Prinz und Marianne Heukäufer sich zur Wiederwahl stellten, war Petra Stinner die einzige »Neue«, die sich zur Kandidatur bereit erklärte. Das Trio reichte jedoch nicht aus, um einen neuen Vorstand zu bestimmen. Die Zeit bis zur außerordentlichen Versammlung am Mittwoch, 19. Februar, um 20 Uhr im Pfarrsaal soll nun genutzt werden, um für die Wahlen zu werben. Es soll auch ein Profil des Vorstandes und der Tätigkeit der einzeln Posten erstellt werden, berichtete Pfarrer Stenz und appellierte an die Frauen der kfd sich zu überlegen, ob sie eine der Aufgaben übernehmen möchten.

Auch wenn das bisherige Leitungsteam noch rund zwei Monate tätig sein wird, so fanden die Blumensträuße dennoch ihre Abnehmerinnen. Pfarrer Stenz dankte den fünf Frauen für die in den vergangenen vier Jahren geleistete Arbeit.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen