SZ-Plus

MdB Erwin Rüddel auf Erkundungsreise in Sachen Pflege
„Kompetenzteams könnten für uns ein Modell sein“

Erwin Rüddel im SZ-Gespräch: „Viele Menschen in Deutschland können nicht gepflegt werden, weil es nicht genügend Pflegekräfte gibt. Wir müssen innovativ sein und Tempo machen.“  Foto: goeb
  • Erwin Rüddel im SZ-Gespräch: „Viele Menschen in Deutschland können nicht gepflegt werden, weil es nicht genügend Pflegekräfte gibt. Wir müssen innovativ sein und Tempo machen.“ Foto: goeb
  • hochgeladen von Dr. Andreas Goebel (Redakteur)

goeb Betzdorf. Die Menschen in Deutschland werden immer älter und damit gebrechlicher. Das Problem dabei ist, dass die Geburtenquote seit vielen Jahren zu schwach ist und deshalb die „Bevölkerungspyramide“ (Idealfall) aus dem Lot geraten ist. Ohne zusätzlich aus dem Ausland angeworbene junge Pflegekräfte wird es nicht gehen, das hat auch die Politik erkannt.

Die Siegener Zeitung sprach mit dem Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel (CDU), Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Bundestages. Rüddel besuchte kürzlich als Leiter einer Delegation des Fachausschusses das Kosovo und Bulgarien.

SZ: Herr Rüddel, warum müssen Gesundheitspolitiker bis ins Kosovo reisen, um Pflegekräfte anzuwerben? Die Verzweiflung muss groß sein.

Rüddel: Wir benötigen dringend Pflegekräfte in Deutschland.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Dr. Andreas Goebel (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.