Konzert für Äthiopien

Der junge Chor Haste Töne aus Betzdorf überzeugte auch immer wieder mit gelungenen Soloeinlagen.  Foto: suk
  • Der junge Chor Haste Töne aus Betzdorf überzeugte auch immer wieder mit gelungenen Soloeinlagen. Foto: suk
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

suk Betzdorf. Ein großartiges Musikerlebnis, verbunden mit dem guten Gefühl, eine tolle Sache zu unterstützen, das genossen die Besucher des Benefizkonzertes am Freitag in der evangelischen Kreuzkirche in Betzdorf. Pfarrer Markus Aust begrüßte die musikalischen Gäste, die Konzertbesucher – von denen er sich noch mehr gewünscht hätte – und Wolfgang Hobinka vom Arbeitskreis der Kindernothilfe Siegen. „Wir wollen ein Fest der Musik feiern und Gemeinschaft genießen“, betonte Aust, der sich sehr freute, dass zum ersten Mal ein Benefizkonzert in diesem Rahmen zustande gekommen war.

Der Erlös geht an ein Projekt der Kindernothilfe in Äthiopien, in dem es darum geht, alleinerziehende Mütter und ihre Kinder zu unterstützen und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Wolfgang Hobinka gab den Besuchern einen kurzen Einblick in die vielseitige Arbeit der Kindernothilfe und stellte mit einem Film ein Projekt beispielhaft vor. Er informierte auch darüber, dass die Summe die bei diesem Konzert eingenommen werde, vom Bundesministerium für Entwicklungshilfe verdreifacht werde.

Vielseitig wie die Arbeit der Kindernothilfe gestaltete sich auch das musikalische Programm an diesem Abend. Dies wurde eröffnet von den feierlichen Bläserklängen des CVJM-Posaunenchores unter der Leitung von Michael Müller. Die „Rufintrade“ bildete den feierlichen Auftakt, bevor unter anderem das moderne Werk „Ammerland“ von Jacob de Haan mit seinen strahlenden Trompeteneinwürfen und einem souverän agierenden tiefen Blech für Begeisterung sorgte.

Von der Orgelempore aus sang der evangelische Kirchenchor unter der Leitung von Kantor Heinz Baumgarten. Der traditionsreiche Klangkörper erfreute mit geistlichen Werken großer Meister, wie „Auf , Seele, Gott zu loben“ von Johann Steuerlein oder dem ergreifenden „Wenn ich merk auf Gottes Güte“ von Bach, bei dem der Gesang des Chores in ein gekonntes Wechselspiel mit der Orgel trat, die von Winfried Steiner gespielt wurde.

Mitgliederstark und entsprechend stimmgewaltig präsentierte sich der MGV Liederkranz Wallmenroth. Unter der bewährten Leitung von Matthias Merzhäuser sang der Chor zunächst sehr stimmungsvoll „Conquest Of Paradise“ von Vangelis, zu dem die Sänger summender Weise in die Kirche einzogen. Ausdrucksstark und dynamisch sehr facettenreich gestaltet erklang dann unter anderem „Tebje Pojem“ von Dimitri Bortnianski, und zum krönenden Abschluss dieses gelungenen Auftritts stimmte der Chor mit dem afrikanischen „Siyahamba“ die Konzertbesucher auf die nächsten beiden Chöre ein, die mit modernen geistlichen Liedern, Bandbegleitung und mitreißenden Gospels ausgelassene Stimmung schufen.Der junge Chor Haste Töne aus Betzdorf sorgte dafür, dass im zweiten Konzertteil kaum ein Fuß mehr still stehen blieb und die Konzertbesucher immer wieder auch zum Mitklatschen aufgefordert waren. Unter der Leitung von Markus Neuroth gaben die Sängerinnen und Sänger neues geistliches Liedgut zum Besten und taten dies mit so viel Freude und Ausdruckskraft, dass die Zuhörer schnell gefesselt waren von den Vorträgen. Erstklassiger Chorgesang mischte sich hier mit dem Sound der Band, und gekonnte Soloeinlagen einzelner Sänger machten diesen Auftritt zu einem klangvollen Erlebnis.Gleiches galt auch für den Auftritt des noch relativ neuen Chores Da Capo living Gospel aus Wissen. Engagiert geleitet von Daniela Burbach, erklangen Gospels wie „Sing“ oder „Order My Steps“ kraftvoll und unter die Haut gehend. Mit ganzem Herzen waren die Sänger, zu denen auch Pfarrer Markus Aust gehörte, hier dabei und bescherten dem begeisterten Publikum so einen stimmungsvollen Abschluss dieses gelungenen Konzertes.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.