SZ

Stabwechsel bei der IHK
Kristina Kutting leitet Regionalgeschäftsstelle

Ansprechpartnerin für Unternehmen aus allen Branchen will Kristina Kutting sein. Sie wird als IHK-Regionalgeschäftsführerin für die Kreise Altenkirchen und Neuwied die Nachfolge von Oliver Rohrbach antreten.
  • Ansprechpartnerin für Unternehmen aus allen Branchen will Kristina Kutting sein. Sie wird als IHK-Regionalgeschäftsführerin für die Kreise Altenkirchen und Neuwied die Nachfolge von Oliver Rohrbach antreten.
  • Foto: Nadine Buderath
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

nb Kreis Altenkirchen. Genau acht Jahre lang war Oliver Rohrbach Ansprechpartner für die Unternehmen in der Region, hat für die diversen Branchen getrommelt und „genetzwerkt“. Jetzt zieht es den Regionalgeschäftsführer der IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen in neue Gefilde – und zwar beruflich und geographisch. Seine Nachfolge tritt Kristina Kutting an, die zuvor bereits als Regionalberaterin in Diensten der Industrie- und Handelskammer Koblenz stand.

Beim Pressegespräch am Donnerstagnachmittag blickt Rohrbach auf acht so herausfordernde wie spannende Jahre zurück. Die Region und ihre Menschen sind dem gebürtigen Duisburger ans Herz gewachsen.

nb Kreis Altenkirchen. Genau acht Jahre lang war Oliver Rohrbach Ansprechpartner für die Unternehmen in der Region, hat für die diversen Branchen getrommelt und „genetzwerkt“. Jetzt zieht es den Regionalgeschäftsführer der IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen in neue Gefilde – und zwar beruflich und geographisch. Seine Nachfolge tritt Kristina Kutting an, die zuvor bereits als Regionalberaterin in Diensten der Industrie- und Handelskammer Koblenz stand.

Beim Pressegespräch am Donnerstagnachmittag blickt Rohrbach auf acht so herausfordernde wie spannende Jahre zurück. Die Region und ihre Menschen sind dem gebürtigen Duisburger ans Herz gewachsen. Mitte Mai wird er in Altenkirchen seinen letzte Arbeitstag haben, dann gibt es einen ordentlichen Tapetenwechsel: In der serbischen Hauptstadt Belgrad wird der 48-Jährige für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) tätig sein.

Hat "in den Fingern gejuckt"

Arbeiten im Ausland, das kennt Oliver Rohrbach – und ja, sagt er im Gespräch, es habe jetzt „noch mal in den Fingern gejuckt“. Nach Ausbildung und Studium (VWL in Berlin und schließlich der Master of Business Administration) war er in verschiedenen Positionen in der „Kammerwelt“ und der Entwicklungszusammenarbeit tätig. Stationen waren dabei Australien, Singapur und Tschechien.

Ab Mai 2013 folgte dann der Posten als Geschäftsführer der IHK-Vertretung in Altenkirchen. Was die vergangenen Jahre prägte, was ihm im Gedächtnis bleiben wird? Da braucht Rohrbach nicht lange zu überlegen. So nennt er beispielsweise die vielen „Hidden Champions“ im AK-Land – also Unternehmen, teils „auf der grünen Wiese“, deren Namen vielleicht nicht jedem geläufig, die aber in ihrer Branche Weltmarktführer sind. Aber auch den vielen kleinen Betrieben eine Stimme zu geben und für sie als Dienstleister da zu sein, sei wichtig, so Rohrbach. Und allgemein: „Das Netzwerken und Präsenz zeigen.“

Region ein guter "Ankerplatz"

Die Initiative „Anschluss Zukunft“ nennt er, oder das Projekt „Heimat Shoppen“, bei dem viele Einzelhändler mitmachen. Handel und Gastronomie seien ohnehin nicht einfache, aber eben auch spannende Themen. Lob hat der scheidende Regionalgeschäftsführer auch für die Unternehmen, die neue Ausbildungszweige auf den Weg gebracht haben, übrig.

„Es hat viel Spaß gemacht“, so sein Fazit. Und ob beruflich oder privat: „Die Region ist schon ein Ankerplatz.“ In Belgrad will er selbstverständlich auch gerne vermitteln oder Ansprechpartner sein, wenn hiesige Unternehmen ihre Fühler gen Balkan ausstrecken wollen.

Von der Regionalberaterin zur Leiterin

Auch Kristina Kutting, 32 Jahre alt, hat Auslandserfahrung: Sie hat es nach dem Studium – BWL, nach einer vorherigen Ausbildung als Sozialassistentin – in die USA gezogen. Zurück in Deutschland, fungierte die gebürtige Neuwiederin zunächst als Geschäftsführerin zweier gemeinnütziger Vereine, bevor sie dann bei der IHK Koblenz anheuerte. Ihr Einstieg: als Regionalberaterin für Mayen-Koblenz und Neuwied.

Da passt nun der nächste Schritt als Regionalgeschäftsführerin für die beiden Kreise Neuwied und Altenkirchen. Vielfältige Aufgaben warten auf sie: die Organisation – natürlich gemeinsam mit dem Team – von regionalen Veranstaltungen, Betriebsbesuche, Netzwerkarbeit, Beratung, z. B. bei Unternehmensgründung oder Nachfolge, und nicht zu vergessen der gesamte Bereich Ausbildung und Zusammenarbeit mit den Schulen.

Im Grunde sei es generalistische Arbeit, so Kristina Kutting, deshalb gelte es für sie auch, in alle Wirtschaftsbereiche hineinzuschauen. Ohnehin, so ist sie sicher, könne man Bereiche wie Handel, Tourismus und Gewerbe gar nicht getrennt sehen, sondern: „Das ist eine gesamte Wertschöpfungskette.“

Autor:

Nadine Buderath (Redakteurin) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen