Zeugnisse für die IGS-Abiturienten
"Los, schreibt Geschichten!"

Auch der Fototermin nach der Zeugnisübergabe musste der Pandemie anpasst werden. Auf dem Sportplatz wurden Ballons steigen gelassen und Luftsprünge gemacht.
  • Auch der Fototermin nach der Zeugnisübergabe musste der Pandemie anpasst werden. Auf dem Sportplatz wurden Ballons steigen gelassen und Luftsprünge gemacht.
  • Foto: Schule
  • hochgeladen von Marc Thomas

nb Betzdorf. Die Bühne in der Aula blumengeschmückt, schicke Outfits und eine weiße Rose – im Gedenken an die Geschwister Scholl im Schulnamen – zur Gratulation dazu: Einiges erinnerte am Mittwoch an frühere Abschlussfeiern an der IGS Betzdorf-Kirchen, aber vieles war eben auch ganz anders.

Grußworte, Glückwünsche und die Zeugnisse gab es für die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten der Integrierten Gesamtschule in einem leeren Raum. Aber: Lehrer und Absolventen hatten sich so einige Gedanken gemacht, um trotz Corona dem Ereignis etwas Glanz zu verleihen. Alles war durchdacht – und: Alles wurde per Kamera mitgeschnitten für Familien und Freunde.

Mit Maske und reichlich Abstand

Stammkursweise sowie mit Masken und reichlich Abstand betraten die nun Ex-Schüler die Aula, um sich ihr Abizeugnis abzuholen. Einzeln ging es dann auf die Bühne und anschließend – wieder im gebührenden Abstand – nach draußen auf das Sportfeld. Dort wurden bunte Luftballons in den blauen Himmel entlassen. Ein schöner „Schlussstrich“ unter die schulische Karriere an der IGS, denn traditionell beginnt die für die neuen „Fünfer“ auch mit Luftballons.

Schulleiterin Betty Berg-Bronnert dürfte in ihrer Laufbahn schon so einiges erlebt haben, aber wie lange eine Corona-konforme Zeugnisübergabe dauert, dass konnte sie dem „Mann für die Technik“ auch nicht mitteilen, wie sie lachend gestand.

Auch Fehler machen

Aber auf jeden Fall bewies die Schul-Chefin ihr Können als „Poetry-Slammerin“. „Wenn ihr alt seid und eure Tage knapp – und das wird sowieso passieren – dann erst werdet ihr kapieren, ihr hattet nie was zu verlieren!“, so wandte sie sich an die diesjährigen „Abis“. Feste „schmeißen wie Konfetti“, Dopamin vergeuden, und ja, auch Fehler machen, das sei die Devise. Und gab den Absolventen mit: „Denn das Leben, das ihr führen wollt, das könnt ihr selber wählen. Also los, schreibt Geschichten, dann habt ihr später was zu erzählen.“

Glückwünsche gab es ebenfalls vom Betzdorfer Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer, der auch die Grüße seines Amtskollegen aus Kirchen, Andreas Hundhausen, übermittelte.

An veränderte Rahmenbedingungen angepasst

Die Abiturienten, so Geldsetzer, hätten es geschafft, sich in kürzester Zeit extrem veränderten Rahmenbedingungen anzupassen: „Sie haben Ihr Abitur im Ausnahmezustand bestanden.“

Begonnen hatte der Stadtbürgermeister mit einem Zitat von Winston Churchill, der einmal eine Rede hielt, die aus folgendem Satz bestand: „Geben Sie nie, nie, nie auf!“ Und Aufgeben, das sei auch für die IGS-Abiturienten weder im letzten noch in diesem Jahr in Frage gekommen.

49 junge Frauen und Männer haben dem „Ausnahmeszustand“ getrotzt. Das beste Abitur mit der Note 1,3 hat Kim Weber „gebaut“. Lina Mockenhaupt und Nils Schwan schafften jeweils eine 1,5.

Kim Weber ist zudem noch dreifache Preisträgerin: Neben der Auszeichnung der Schulgemeinschaft für das beste Abi erhielt sie den Preis der Physikalischen Gesellschaft (besondere Leistungen im Fach Physik) und der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (sehr gute Leistungen in Mathematik im Abitur).

Außerdem wurden folgende Preisträger ausgezeichnet:

  • Kilian Kramer für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule (vom Bildungsministerium),
  • Tom Luca Göbel für besonderes soziales Engagement in der Schule (Kreis Altenkirchen),
  • Mats Strunk für besondere Leistungen in den Gesellschaftswissenschaften (Heimatverein des Kreises Altenkirchen),
  • Max Schwan für besondere Leistungen im Fach Geschichte (Philologenverband RLP),
  • Alina Gerber und Lara Schneider für sehr gute Leistungen in Englisch im Abitur (Förderverein),
  • Lina Mockenhaupt für sehr gute Leistungen im Fach Chemie (Gesellschaft Deutscher Chemiker).
Autor:

Nadine Buderath (Redakteurin) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen