Ministerpräsidentin ruft zur Impfung auf
Malu Dreyer dankt Pflegenden und Helfern

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, ruft zur Impfung gegen das Coronavirus auf.
  • Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, ruft zur Impfung gegen das Coronavirus auf.
  • Foto: Daniel Montanus (Archiv)
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sz Kreis Altenkirchen/Mainz. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat in ihrer Neujahrsansprache die „überwältigende Solidarität“ im Ahrtal und den unermüdlichen Einsatz der Ärzte und Pflegenden in der Corona-Krise hervorgehoben. Die SPD-Politikerin dankte Medizinern, Pflegern und Krankenschwestern, die selbst an den Feiertagen alles gäben, um Schwerkranke zu retten. „Mein Dank gilt ebenso der Bundeswehr, den Impfteams, Teststellen und den Hilfsorganisationen, die unermüdlich im Einsatz sind.“

Malu Dreyer ruft zur Impfung gegen Corona auf

Dreyer dankte auch den Bürgern, die sich impfen lassen. Sie retteten Leben und hätten nachweislich ein geringeres Risiko, schwer zu erkranken. Zugleich appellierte die Ministerpräsidentin erneut an alle Ungeimpften, sich und andere zu schützen. „Geben Sie sich einen Ruck. Auch bei Omikron macht eine Impfung den entscheidenden Unterschied.“

Die Ministerpräsidentin warb um Verständnis für die neuen Einschränkungen, wie die Kontaktbegrenzung und das Verkaufsverbot von Feuerwerk. Sie dienten „nur dem einen Ziel, massenhafte Erkrankungen zu verhindern und Krankenhäuser, Rettungsdienste, Polizei oder Feuerwehr vor einem Kollaps zu bewahren“.

Malu Dreyer erinnert an die Opfer der Flutkatastrophe

Neben der Corona-Pandemie bleibe das Jahr 2021 auch verbunden mit der schrecklichen Flutkatastrophe vom Sommer mit insgesamt 135 Toten, sagte Dreyer. Angesichts der bedrückenden Krisen „bei uns und an vielen Orten auf der Welt“ gäbe „die große Mitmenschlichkeit“ der allermeisten Bürger Trost und Zuversicht. „Ich bin sicher: Diese Mitmenschlichkeit wird am Ende stärker sein als die Krisen.“

„Mut macht in dieser schweren Zeit die überwältigende Solidarität der vielen Tausend Menschen, die in den vergangenen Monaten im Ahrtal großartige Hilfe geleistet haben“, sagte Dreyer. Die Landesregierung werde auch 2022 fest an der Seite der betroffenen Menschen stehen. „Mit dem Aufbaustab und den Verantwortlichen vor Ort bauen wir das Ahrtal und die betroffenen Gebiete in der Eifel wieder auf.“

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.