Menschen gerettet und Leichen geborgen
Meisten Feuerwehrleute wieder zu Hause

Feuerwehrkräfte aus dem Kreis Altenkirchen sind in der Eifel zur Hilfe geeilt.
  • Feuerwehrkräfte aus dem Kreis Altenkirchen sind in der Eifel zur Hilfe geeilt.
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Achim Dörner (Redakteur)

dach Kreis Altenkirchen. Die meisten Feuerwehrleute, die aus dem AK-Land in der Eifel zur Hilfe geeilt waren, sind wieder zu Hause. Das teilte Ralf Schwarzbach im Telefonat mit der Siegener Zeitung mit. Der Brand- und Katastrophenschutzinspekteur des Kreises Altenkirchen war zu diesem Zeitpunkt „auf dem Sprung“, um den Wehrleiter der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf, Matthias Theis, in der Einsatzleitstelle abzulösen. Zwar seien noch einzelne Fahrzeuge und dementsprechend einige Kameraden vor Ort geblieben. Der Großteil sei nun aber abgezogen worden. Allerdings: „Wir rechnen damit, wieder alarmiert zu werden“, so Schwarzbach. Denn: „Es ist immer noch Chaos vor Ort.“

„Menschenrettung, Menschenrettung, Menschenrettung“

Bis in die Nacht hinein waren auch die AK’ler mit Einsätzen beschäftigt. Dabei habe „Menschenrettung, Menschenrettung, Menschenrettung“ im Fokus gestanden. Nach wie vor hätten auch noch Menschen evakuiert werden müssen. Auch hätten die hiesigen Kameraden beim „Abtransport von Verstorbenen“ geholfen. Soll heißen: Es mussten Leichen aus dem Wasser gezogen werden. Es sei eigens eine Sammelstelle eingerichtet worden, auch um die Opfer identifizieren zu können. Man werde im Auge behalten, so der Brand- und Katastrophenschutzinspekteur, ob einzelne Kameraden im Anschluss seelischen Beistand benötigen.

200 Kräfte vor Ort

Darüber hinaus habe man dort das Gelände ausgeleuchtet, wo Häuser hätten abgerissen werden müssen. Hier und da habe man auch mit dem Abpumpen der Wassermassen beginnen können.
Insgesamt waren rund 200 Kräfte aus dem Kreis Altenkirchen vor Ort, so Schwarzbach. Demnach haben zwei Schichtwechsel stattgefunden.

Autor:

Achim Dörner (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen