Moderne Klänge, zünftige Zugaben

Begeisterndes Frühjahrskonzert der Stadtkapelle / Musikalischer Nachwuchs beeindruckte

suk Betzdorf. Wahrlich bunt war der Strauß, den die Stadtkapelle Betzdorf bei ihrem Frühjahrskonzert auf musikalische Weise band. In der Stadthalle kamen am Sonntag rund 350 Konzertbesucher zusammen, um die beliebte Veranstaltung mitzuerleben und sich an den facettenreichen Vorträgen zu erfreuen. Dabei eroberte zunächst das Jugendorchester die Bühne und sehr schnell auch die Herzen der Zuhörer. Die rund 40 jungen Nachwuchsinstrumentalisten zeigten unter der Leitung von André Becker bereits einen beeindruckenden Leistungsstand und intonierten selbst schwierige konzertante Stücke in erstklassiger Form. Ob nun der rockige Titel »The show must go on« von Freddy Mercury oder die eingängige Musik »Baby Elefant walk« aus dem Film »Hatari«, stets wusste das Orchester den besonderen Charakter der Stücke herauszustellen und spielte diese sehr souverän.

Längst ist bekannt, dass bei der Stadtkapelle die musikalische Förderung des Nachwuchses schon viel früher als im Jugendorchester beginnt. Aus diesem Grund wurde vor einigen Jahren eigens eine Flötengruppe gegründet, wo unter der Leitung von Christine Klein schon die jüngsten auf der Blockflöte erste Erfahrungen mit der Musik und dem Zusammenspiel machen können. Inzwischen gibt es sogar zwei Gruppen, die unterschiedlich weit fortgeschritten sind. Beide bereicherten das Konzertprogramm mit einigen Kinderliedern, die die Kleinen wirklich gut geübt hatten.

Das große Orchester der Stadtkapelle begann sein Programm mit Arrangements klassischer Werke wie dem »Einzug der Gäste auf der Wartburg« aus der Oper »Tannhäuser« von Richard Wagner. Dieses pompöse und feierliche Werk passte hervorragend an den Anfang der Vortragsfolge und war ebenso schwer zu spielen wie die Ouvertüre zu »Oberto«, der ersten aufgeführten Oper von Guiseppe Verdi. Alle Register, von den Flöten bis zum tiefen Blech, hatten hier schwierigste Passagen zu meistern, was ihnen bravourös gelang. Auch das Medley von Antonin Dvor#FFák mit dem Titel »Slavonic Dances« gehörte zu den anspruchsvolleren Stücken. Durch eine ausgeprägte Dynamik und viele Tempowechsel entstand ein Spannungsbogen, der dieses Werk zu einem echten Klangerlebnis werden ließ.

Noch einmal klassisch ging der zweite Konzertteil los, mit der Hymne und dem Triumphmarsch aus Verdis »Aida«. Mit diesem Vortrag wollte die Stadtkapelle das 50-jährige Jubiläum der Stadtwerdung Betzdorfs in diesem Jahr würdigen, schließlich wurde das Werk vor 50 Jahren zu diesem Anlass gespielt. Diesem ergreifenden Ohrenschmaus folgten dann verschiedene moderne Orchesterwerke. In die spannende Filmwelt entführte die Stadtkapelle die Zuhörer mit der Musik aus »Indiana Jones« und aus »Shaft«. Mit dem Udo-Jürgens-Hit-Medley aus der Feder von Walter Ratzek hatte sich das Orchester die wohl schönste, aber auch schwerste Version ausgewählt. Von »Aber bitte mit Sahne« bis zu »Liebe ohne Leiden« waren hier zahlreiche bekannte, aber auch unbekanntere Lieder des großen Sängers und Entertainers vertreten.

Ein sehr eingängiges und filigranes Stück war »Rocking for Piccolo«. Wie der Titel bereits verrät, steht hier das kleinste Instrument des Orchesters, die Pikkoloflöte, als Soloinstrument im Mittelpunkt. Christine Klein beherrscht diese perfekt und begeisterte hier als Solistin. Ein weiteres Medley mit Hits von Tom Jones rundete den modernen Konzertteil ab, bevor dann mit zünftigen Klängen und ebenso zünftigen Zugaben dieses äußerst gelungene Konzert zu Ende ging.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen