Neue Wege in der Kirchenmusik beschritten

Organist und Chorleiter Luis Perathoner feiert 25-Jähriges Dienstjubiläum in St. Ignatius

suk Betzdorf. Sein silbernes Dienstjubiläum als Organist und Chorleiter bei der Pfarrgemeinde St. Ignatius kann Luis Perathoner in diesem Jahr feiern. Aus diesem Anlass fand am Sonntag im Anschluss an einen Festgottesdienst ein Empfang im Pfarrzentrum Betzdorf-Bruche statt. Dort hatten die Verantwortlichen der Kirchengemeinde die Gelegenheit, die Verdienste des beliebten Kirchenmusikers zu würdigen.

Luis Perathoner, der 1951 im Südtiroler Brix geboren wurde, studierte Kirchenmusik und Musikwissenschaften in Heidelberg und Mainz. Seit Beendigung seines Studiums 1978 ist er in der katholischen Kirchengemeinde St. Ignatius Betzdorf als Organist und Chorleiter tätig. In dieser Zeit konnte sich Perathoner in der Region als engagierter Chorleiter auch über die Pfarrgemeinde hinaus etablieren. Er leitet zur Zeit verschiedene weitere Chöre und ist darüber hinaus seit einiger Zeit Kreischorleiter des Sängerkreises Altenkirchen. Seine Erfahrung und sein Sachverstand haben auch dazu geführt, dass er seit 1. Juli dieses Jahres das Amt des Dekanatskantors inne hat.

Pfarrer Georg Koch betonte in seiner Ansprache den hohen Stellenwert, den die Musik in der Pfarrkirche mit Luis Perathoner eingenommen habe. Das Ziel der Musik, zu ermutigen, zu stärken und zu erfreuen, habe Perathoner mit den Sängern und auch an der Orgel stets erreicht. Im Namen des Pfarrgemeinderates gratulierte der Vorsitzende Reinhold Wichmann dem Jubilar und nutzte ebenfalls die Gelegenheit, ein großes Dankeschön an den Chorleiter loszuwerden. In all den Dienstjahren – wobei Wichmann Zweifel daran hatte, ob man bei einem Künstler von einem Dienst- oder doch eher Bühnenjubiläum spräche – habe Perathoner stets die musikalischen Leistungen gesteigert. In diesem Zusammenhang erinnerte der Vorsitzende des Kirchenchores Cäcilia, Werner Neuhaus, an konzertante Höhepunkte, wie die Aufführung von Haydns »Schöpfung«, Beethovens »9. Sinfonie«, Bachs »Weihnachtsoratorium« oder die »Deutsche Messe« von Schubert. Dabei konnte Perathoner die Sänger immer wieder zu neuen Höchstleistungen motivieren. Als Dankeschön für seine geleistete Arbeit hatte der Chor unter der Leitung von Paul Hüsch im Festgottesdienst als auch beim Empfang einige Lieder als Juliläumsständchen eingeübt. Eberhard Wolf, der Initiator der Barockbläsergruppe, dankte für die gute Zusammenarbeit und für die offene Einstellung des Organisten für neue Wege in der Kirchenmusik.

Luis Perathoner selbst zeigte sich gerührt von den Darbietungen und Ansprachen, auch wenn er zugab, das es ein komisches Gefühl sei, untätig in der Kirchenbank zu sitzen, während sein Chor sänge. Er dankte allen Weggefährten und Gemeindemitgliedern für die gute Zusammenarbeit und betonte, dass es wichtig sei, auch weiter neue Wege in der Kirchenmusik zu gehen. Hier denkt er nicht zuletzt an gemeinsame Projekte mit anderen Chören. Sein nächstes Ziel ist es, einen Dekanatskammerchor und einen Dekanatskinderchor mit Instrumentalgruppe noch in diesem Jahr ins Leben zu rufen. Die Kirchengemeinde St. Ignatius kann sich sicherlich glücklich schätzen, einen Organisten und Chorleiter zu haben, der auch nach 25 Dienstjahren mit Spaß bei der Sache ist und Zukunftsvisionen hat.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen