Kandidatenkür der Grünen
Neuhof und Gondorf wollen in den Landtag

Anna Neuhof und Ulli Gondorf (r.) bewerben sich für die Bündnisgrünen im nächsten Jahr um ein Ticket nach Mainz; mit im Bild Kreisvorstandssprecher Kevin Lenz. Foto: Partei
  • Anna Neuhof und Ulli Gondorf (r.) bewerben sich für die Bündnisgrünen im nächsten Jahr um ein Ticket nach Mainz; mit im Bild Kreisvorstandssprecher Kevin Lenz. Foto: Partei
  • hochgeladen von Redaktion Altenkirchen

sz Kreis Altenkirchen. Mit Anna Neuhof und Ulli Gondorf als Spitzenkandidaten ziehen die Grünen im Kreis Altenkirchen in den Landtagswahlkampf 2021. Die Nominierung erfolgte im Rahmen der ersten Mitgliederversammlung seit der Coronapandemie im Kulturwerk Wissen. Kevin Lenz, Vorstandssprecher des Kreisverbandes, zog ein kurzes Resümee der vergangenen Monate. „Die Coronapandemie hat uns alle betroffen und in unterschiedlicher Weise ausgebremst“, wird er im Pressebericht der Partei zitiert. Insbesondere im Schulbereich seien enorme Herausforderungen zu bewältigen gewesen. Homeschooling und Homeoffice hätten gezeigt, dass noch viel Nachholbedarf bei der Digitalisierung bestehe.

Anna Neuhof, Kreisvorstandssprecherin und ehemalige Landtagsabgeordnete, will für den Wahlkreis 1 ins Rennen gehen. „Ich trete an, um nachhaltige Weichenstellungen für die Zukunft zu erreichen. Die Klimakatastrophe und die Coronapandemie zeigen, dass wir nicht einfach so weitermachen können wie bisher. Wir brauchen eine sichere und stabile Infrastruktur in vielen Bereichen“, sagte die Kirchenerin.

Zur kommunalen Daseinsvorsorge gehöre die Sicherung der Mobilität für alle, unabhängig von der individuellen Autonutzung, aber auch die Sicherung der medizinischen Versorgung. Insbesondere der Erhalt der Krankenhäuser in der Fläche, frei von ausschließlich wirtschaftlichen Interessen, aber auch die ambulante ärztliche und pflegerische Versorgung sei wesentlich, um eine Abwanderung der Menschen in die Metropolregionen zu verhindern. Weiterhin fordert Neuhof eine Stärkung regionaler Strukturen und Kreisläufe.

Ausführlich stellte sie die Folgen der Klimakatastrophe und die Notwendigkeit wirksamer Maßnahmen vor. „Der Wald liegt mir als ehemalige Sprecherin im Landtag für dieses Thema besonders am Herzen, wir brauchen intelligente Konzepte für eine klimasichere Forstwirtschaft.“

Als Direktkandidat für den Wahlkreis 2 tritt Ulli Gondorf (Mehren) an. Er will u. a. die Zusammenarbeit zwischen den Dörfern verbessern und die regionale Wertschöpfung fördern. „Die Pandemie hat es auf den Punkt gebracht: Gesundheit ist kein Wirtschaftsgut – Medizin muss vor Ort erhalten und durch moderne Technologien wie Telemedizin unterstützt werden.“

Zum Schluss ging Gondorf noch auf seinen aktuellen „Wald-Wind-Pakt 2050“ ein. Seine Idee: „Auf den zerstörten Waldarealen stellen wir für die Übergangszeiten von ungefähr 20 Jahren – bis sich durch Aufforstung oder Naturverjüngung wieder Wald entwickelt hat – auf je 4 ha eine (mittlere) Windkraftanlage und finanzieren die Aufforstung und die Einkommen der Waldbauern damit. Gleichzeitig wird für CO2-Reduzierung durch erneuerbare Energie und Einnahmen für die lokalen Gemeinden gesorgt. So können wir diese Flächen aktivieren und gleichzeitig mehrere Win-win-Situationen schaffen.“

Als Selbstständiger kenne er sich auch in wirtschaftlichen Fragen gut aus. Die Vernetzung und Stärkung der vielen mittelständischen Unternehmen im Westerwald sei eine Stärkung der Wirtschaft in Rheinland-Pfalz und sichere in der Region viele Arbeits- und Ausbildungsstellen.

Der Landesverband bestimmt seine Landesliste auf der Versammlung am 22./23. August in Idar-Oberstein in der Messehalle.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen