SZ

Dreikönigstreffen der CDU
"Online-Unterricht klappt nicht"

Jüngeren Jahrgängen fehle es oft an der Hardware - da werde Bildung zur sozialen Frage gemacht, warnt Alexander Stohl, Vorsitzender der Schüler-Union im Kreis Altenkirchen.
  • Jüngeren Jahrgängen fehle es oft an der Hardware - da werde Bildung zur sozialen Frage gemacht, warnt Alexander Stohl, Vorsitzender der Schüler-Union im Kreis Altenkirchen.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

thor Betzdorf. Trotz der deutlich abgespeckten Tagesordnung, dem virtuellen Format geschuldet, fanden die Christdemokraten noch die Zeit, auch intern lokale Themen anzusprechen. Wichtigster Punkt: Die Kreisumlage soll sinken. Das werde die CDU in der nächsten Sitzung des Kreistags beantragen, sagte Kreisvorsitzender und Fraktionsmitglied Michael Wäschenbach im Gespräch mit der SZ. Noch habe man sich aber nicht darauf verständigt, in welcher Höhe das geschehen solle, ob nun 0,5 Punkte oder gar einer.
Haushalt online beraten?Ebenso ungeklärt ist laut Wäschenbach für die Unionsfraktion, ob die am 8. Februar geplante Haushaltssitzung auch online durchgeführt werden könne.

thor Betzdorf. Trotz der deutlich abgespeckten Tagesordnung, dem virtuellen Format geschuldet, fanden die Christdemokraten noch die Zeit, auch intern lokale Themen anzusprechen. Wichtigster Punkt: Die Kreisumlage soll sinken. Das werde die CDU in der nächsten Sitzung des Kreistags beantragen, sagte Kreisvorsitzender und Fraktionsmitglied Michael Wäschenbach im Gespräch mit der SZ. Noch habe man sich aber nicht darauf verständigt, in welcher Höhe das geschehen solle, ob nun 0,5 Punkte oder gar einer.

Haushalt online beraten?

Ebenso ungeklärt ist laut Wäschenbach für die Unionsfraktion, ob die am 8. Februar geplante Haushaltssitzung auch online durchgeführt werden könne. Damit nahm er auch auf Bezug auf den jüngsten „Digital-Vorstoß“ der FDP (die SZ berichtete), für Wäschenbach eigentlich „eine Selbstverständlichkeit“. Ob eine Online-Konferenz aber auch für die Beratung und Verabschiedung eines Haushalts die richtige Plattform sei, könne durchaus bezweifelt werden, sagte der Vorsitzende: „Das ist ja so was wie die Sternstunde der kommunalen Vertretungen.“

Bildung "zur sozialen Frage gemacht"

Die Forderung von Wolfgang Bosbach nach massiven Investitionen in die Bildung war auch das Stichwort für Alexander Stohl. Der Vorsitzende der Schüler-Union im Kreis Altenkirchen steckt gerade mitten im Abi. Auch wenn er sich persönlich nicht beklagen könne, gebe es doch an den Schulen in Zeiten von Corona „Mängel zuhauf“. Sein Eindruck: „Der Online-Unterricht klappt nicht.“ Stohl erinnerte an die Schwierigkeiten mit der Lernplattform „Moodle“, der Verweis der Landesregierung auf einen Hackereangriff sei ihm ein bisschen zu wenig. Auch fehle es jüngeren Jahrgängen oft noch an der Hardware. „Da wird die Bildung zur sozialen Frage gemacht“, warnte der Vertreter der Schüler-Union.

Digitale Bildung drängendes Problem

Auch der für Schulen verantwortliche 1. Kreisbeigeordnete Tobias Gerhardus sieht bei diesem Thema „noch viel Luft nach oben“. Bislang habe man den 16 weiterführenden Schulen im Kreis jeweils 30 digitale Endgeräte zur Verfügung stellen können, weitere 800 befänden sich in der „Warteschlange“. Damit könne aber nur die Hälfte jener Schüler versorgt werden, die man eigentlich im Fokus habe. Gerhardus: „Die digitale Bildung ist eines der drängendsten Probleme.“ Es sei eine Aufgabe, die der Kreis Altenkirchen nicht allein bewältigen könne.
Dabei hatte der Kreisbeigeordnete aber auch eine erfreuliche Botschaft parat: Bis Mitte des Monats würden alle Schulen über einen schnellen Internet-Anschluss (mindestens 500 Mbit) verfügen.
Weiteres Thema der CDU war auch die Situation und die Stärkung des lokalen Einzelhandels. Hier bedarf es nach Meinung von Wäschenbach grundlegend neuer Konzepte: „Mit Heimatshoppen allein ist es nicht mehr getan.“

Impf-Small-Talk Da sich die Zoom-Konferenz mit Wolfgang Bosbach etwas verzögerte und die Teilnehmer zunächst ohne Moderator auskommen mussten, entwickelte sich zu Beginn dieser Dialog zwischen dem Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel und Ulrich Schmalz, einem seiner Vorgänger. Rüddel: „Ich sehe nur Dich.“ Schmalz: „Das hast Du Dir auch verdient.“ Rüddel: „Du machst ein zufriedenes Gesicht.“ Schmalz: „Ich habe einen Impftermin bekommen – und das bei dieser Landesregierung. Das hat mich schon gewundert.“ Rüddel berichtete, dass er unzählige Male versucht habe, für seinen Vater über die Hotline einen Termin zu bekommen. Schmalz ahnte wohl, was da läuft (oder auch nicht): „Ich hab’s direkt online gemacht.“
Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen