Reinhold Peters gestorben

Lange Jahre Aushängeschild der heimischen FWG

sz Betzdorf. Betzdorfs früherer Bürgermeister Rudolf Schwan hat ihn einmal »als Persönlichkeit mit eigenständigem Charakter bezeichnet«. Und diese Eigenständigkeit hat er sich bis zuletzt bewahrt. Dieser Tage ist im Alter von 77 Jahren Reinhold Peters gestorben. In den 80er bis Mitte der 90er Jahre gehörte der Betzdorfer zu den wohl prominentesten Kommunalpolitikern – nicht nur in der Verbandsgemeinde, sondern im gesamten Kreis. Jahrelang war Peters fast so etwas wie ein Synonym für die heimische FWG.

Seine berufliche Karriere als Kaufmann führte den aus Hamm (Sieg) stammenden Peters über zwei Stationen in die erfolgreiche Selbstständigkeit. Seine hier erprobte Durchsetzungskraft kam ihm auch in der Politik zugute. Sein großes Ziel war der Aufbau und der Zusammenschluss der Freien Wählergruppen zu einem starken Verband im Kreis Altenkirchen. 1989 war es geschafft: Die FWG zog mit Reinhold Peters, der ein Jahr zuvor zum Kreisvorsitzenden gewählt worden war, in den Kreistag ein. 1992 rückte der Betzdorfer an die Spitze des FWG-Bezirksverbands. Auf Landesebene übernahm er das Amt des stellv. Vorsitzenden.

Für die »großen« Fraktionen im Kreistag war Peters zwar stets ein begehrter Verhandlungspartner, dennoch verfolgte er stets eigene politische Ziele bzw. verlor nie die Interessen der FWG aus den Augen. Peters blieb stets ein Mann mit Ecken und Kanten, die er sich nicht glatt schleifen ließ. Dabei ging er nie dem Konflikt aus dem Weg, manchmal suchte er ihn sogar. Den damaligen Landrat Herbert B. Blank nannte er einmal einen »Lausbub« und nahm damit in Kauf, aus einer Kreistagssitzung geworfen zu werden.

Über 15 Jahre wirkte Peters zudem als Mitglied der Stadt- und Verbandsgemeinderatsfraktion Betzdorf, lange Zeit als deren Sprecher. 1994 zog er sich aus der Kommunalpolitik in seinem Wohnort zurück, 1997 kam es zum Bruch mit der FWG. Bereits ein Jahr hatte er sein Amt als Kreisvorsitzender niedergelegt. Peters blieb dem Kreistag allerdings für einige Zeit als fraktionsloses Mitglied erhalten.

Sein Rückzug aus der Politik hatte auch mit persönlichen Schicksalsschlägen zu tun. Aufopferungsvoll und beispielhaft kümmerte sich der Betzdorfer um seinen Sohn, der nach einem schwerem Unfall Mitte der 80er Jahre pflegebedürftig geworden war.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen