SZ

Angeklagter: "Ich hab nicht mehr lange zu leben"
Schwarzfahren, um an Methadon zu kommen

Auch in Wissen ist Markus D. beim Schwarzfahren auf der Siegstrecke erwischt worden.
  • Auch in Wissen ist Markus D. beim Schwarzfahren auf der Siegstrecke erwischt worden.
  • Foto: SZ-Archiv (Symbolfoto)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

dach Betzdorf. „Die Situation meines Mandanten ist zumindest tragisch“, sagte Thomas Düber in seinem Plädoyer, „wenn nicht eines Notstands gleich.“ Der Altenkirchener Rechtsanwalt verteidigte jetzt Markus D. (Name geändert) vor dem Betzdorfer Amtsgericht. Der 44-Jährige war des 34-fachen Schwarzfahrens angeklagt. Erschleichen von Leistungen nennt das der Jurist.
Warum stieg Markus D. immer wieder in den Zug auf der Siegstrecke ein, ohne vorher ein Ticket zu lösen? „Das waren alles Fahrten zum Methadonprogramm, an dem mein Mandant teilnimmt“, klärte Rechtsanwalt Düber auf, gleich nachdem die Anklageschriften verlesen waren.
Den Ersatzstoff zu bekommen, stellte Markus D.

dach Betzdorf. „Die Situation meines Mandanten ist zumindest tragisch“, sagte Thomas Düber in seinem Plädoyer, „wenn nicht eines Notstands gleich.“ Der Altenkirchener Rechtsanwalt verteidigte jetzt Markus D. (Name geändert) vor dem Betzdorfer Amtsgericht. Der 44-Jährige war des 34-fachen Schwarzfahrens angeklagt. Erschleichen von Leistungen nennt das der Jurist.
Warum stieg Markus D. immer wieder in den Zug auf der Siegstrecke ein, ohne vorher ein Ticket zu lösen? „Das waren alles Fahrten zum Methadonprogramm, an dem mein Mandant teilnimmt“, klärte Rechtsanwalt Düber auf, gleich nachdem die Anklageschriften verlesen waren.
Den Ersatzstoff zu bekommen, stellte Markus D. offenbar Tag für Tag vor ein riesiges Problem: Sollte er darauf verzichten und in Kauf nehmen, dass er sich aufgrund des Suchtdrucks wieder am Heroin vergreift? Oder sollte er wissentlich schwarz mit der Bahn fahren?

Richter findet die Fahrten "absolut nachvollziehbar"

Der 44-Jährige entschloss sich offenbar für zweiteres, was ihn letztlich auf die Anklagebank führte. Und auch Richter Tim Hartmann konstatierte: „Die Fahrten sind absolut nachvollziehbar.“ Nur erlaubt waren sie eben nicht. Zumal der Richter am Ende sagte: „Sie sind 31 Mal schwarz gefahren (Anm. d. Red.: Drei Fälle wurden eingestellt.). Aber sind wir mal ehrlich, die 31 Mal sind Sie erwischt worden.“ Sollte heißen: Nicht immer kam wohl ein Schaffner vorbei.

Dass Markus D. sich keine Monatskarte von seinem Hartz-IV-Geld abknapsen kann, auch dafür zeigte Hartmann Verständnis. Aber er hakte nach: „Schon mal drüber nachgedacht, sich ein Monatsticket vom Arbeitsamt oder der Krankenkasse zu besorgen?“ – „Ist in Arbeit“, meinte der Angeklagte. Seine Bewährungshelferin klärte auf, dass sich dieses Ansinnen bereits sehr lange zieht, Markus D. da offenbar in die Mühlen der Bürokratie geraten ist.

Angeklagter leidet an Bauchspeicheldrüsenkrebs und COPD

Dabei steht der 44-Jährige – trotz 22 vorangehenden Verurteilungen und einiger Hafterfahrung – vor weitaus größeren Problemen als seine juristischen. Oder die Schulden in Höhe von 28.000 Euro. Dabei habe er mit den Drogen so richtig erst spät angefangen, mit 30. Aber: „Da bin ich sofort in die Heroinsucht gefallen.“
Doch damit nicht genug. Er leide unter einen schweren COPD: „Meine Lunge löst sich auf“, sagte er, unter seiner OP-Maske schwer atmend. Außerdem habe er vor Kurzem die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs erhalten. „Ich hab’ nicht mehr lange zu leben.“

Angeklagter vor dem Amtsgericht Betzdorf verurteilt

Letztlich verurteilte ihn Richter Hartmann zu insgesamt 13 Monaten Freiheitsstrafe, die aber zur Bewährung ausgesetzt wurden. Die Staatsanwältin hatte in ihrem Plädoyer bereits bezweifelt, ob Markus D. überhaupt körperlich dazu fähig sei, eine Haft anzutreten.
Die Bewährungszeit dauert vier Jahre. Außerdem erging die Weisung, sich einen Platz in einer stationären Therapieeinrichtung zu suchen.

Autor:

Achim Dörner (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen