Alte Tradition aufrechterhalten
Seit Gründonnerstag wird geklappert

Markus Lück dreht mit Freude an der Rappelkiste.
2Bilder

rai Grünebach/Friesenhagen/Herdorf. Zum Rappeln oder Klappstern ist man nicht zu jung und nicht zu alt: In Grünebach dreht der 54-jährige Markus Lück mit Freude die Kurbel der Rappelkiste. Mit dieser hatte schon sein Urgroßvater Paul an den Kartagen die Glocken ersetzt – und Lück auch in seiner Kindheit. In Friesenhagen ist der vierjährige Jonas an der „Klappster“ zu hören: Ein kleiner Holzhammer schlägt auf ein Brett. Mit einem solchen Teil sind auch die Messdiener Herdorf aktiv – beim Kläppern. Oft wird der österliche Brauch von Dorf zu Dorf anders bezeichnet. Allen gleich ist es, die Glocken, die seit Gründonnerstag schweigen, zu ersetzen. Gewöhnlich ziehen die Mädchen und Jungen morgens, mittags und abends in großer Schar durch die Gassen – was zum zweiten Mal in Folge nicht geht.

Kläppern geht zu Hause und unterwegs

Für das Rappeln in Grünebach hatte Ortsbürgermeister Mike Pfeifer aufgerufen, dass zu den Zeiten jeder für sich an Fenster bzw. Haustür seine Rappelkiste dreht. Jeder sollte mitmachen. Auch in Friesenhagen wird das traditionelle Klappstern zum zweiten Mal zu Hause praktiziert. „Ab Ende der 1980er-Jahre bin ich mit dieser Klappster selbst als Kind mit allen durch den Ort gezogen“, so Michaela Kayser. Für den hölzernen Klang sorgt nun ihr Sohn. Die Messdiener Herford kläppern wie im vergangenen Jahr daheim oder unterwegs. „Die jüngeren Kinder kläppern eher von zu Hause“, so Lisa Schischkowski. Alleine oder in Zweiergruppen gehen weitere Messdiener kläppernd über die Straßen in ihrem Wohnumfeld. An Karfreitag wurde auch zur Sterbestunde gekläppert und zugleich zur Karfreitagsliturgie aufgerufen. Auch Karsamstag wird der österliche Brauch gepflegt.

Markus Lück dreht mit Freude an der Rappelkiste.
Michaela Kayser hat die Tradition an ihren Sohn weitergegeben.
Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen