Erkrankter Bürgermeister von Betzdorf
Stammzell-Spender für Bernd Brato gefunden

Bernd Brato bei seiner Amtseinführung im Jahr 2014. Jetzt hat sich für den schwer erkrankten Bürgermeister ein Stammzell-Spender gefunden.
  • Bernd Brato bei seiner Amtseinführung im Jahr 2014. Jetzt hat sich für den schwer erkrankten Bürgermeister ein Stammzell-Spender gefunden.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Daniel Montanus (Redakteur)

sz Betzdorf. Erfreuliche Nachrichten aus dem Rathaus in Betzdorf: Die Verwaltung der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain teilt mit, dass die DKMS-Aktion „Bernd Brato und andere“ eine Erfolgsgeschichte geworden ist. Ein Stammzell-Spender ist gefunden.
Die Aktion endete offiziell Anfang dieser Woche. Wie berichtet, war sie auf lokaler Ebene von Rathaus-Mitarbeitern, Freunden und der Familie des erkrankten Bürgermeisters Bernd Brato gestartet worden. Die Bürgermeister leidet an einer seltenen Form der Leukämie. Er ist dringend auf die Übertragung passender Stammzellen angewiesen.

Spenden in Höhe von knapp 12 000 Euro

In der DKMS-Datenbank, heißt es weiter, sind weltweit 10,4 Millionen potentielle Lebensretter erfasst, davon alleine in Deutschland zwei Drittel. Bislang habe es 87 795 vermittelte Spenden insgesamt gegeben, davon fast 84 Prozent hierzulande.
Um weitere 711 potentielle Lebensretter ist die Datenbank durch die hiesige Aktion gewachsen. Die Stammzelltherapie ist der nächste Schritt im Kampf gegen den Blutkrebs.
Die DKMS freut sich nicht nur über die zahlreichen Registrierungen, sondern auch über die beachtlichen Geldspenden in Höhe von 11 680 Euro, die für den weiteren Ausbau der Spenderdatei verwendet werden.
Die DKMS und Familie Brato schreiben: „Wir danken herzlich für die großzügige Unterstützung der Aktion. Die große Welle der Hilfsbereitschaft und die herzliche Anteilnahme der Bevölkerung ist der Familie ein kleines Trostpflaster in dieser schwierigen Zeit.“

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen