Alkoholisierter Fahrer leistet Widerstand
Starke Schlangenlinien

Im Ortsbereich Alsdorf war ein stark alkoholisierter Fahrer in Schlangenlinien unterwegs (Symbolbild).
  • Im Ortsbereich Alsdorf war ein stark alkoholisierter Fahrer in Schlangenlinien unterwegs (Symbolbild).
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

sz Alsdorf. Ein aufmerksamer Zeugen hat am Sonntagnachmittag die Betzdorfer Polizei über einen in starken Schlangenlinien fahrenden Pkw auf der L 288 unterrichtet. Eine Streifenwagenbesatzung konnte den Pritschenwagen im Ortsbereich Alsdorf ausfindig machen. Auch hier zeigte der Fahrer laut Polizeinotiz deutliche Hinweise auf eine Fahrunsicherheit, da das Fahrzeug immer wieder durch Lenkbewegungen auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs gesteuert wurde.
Den Beamten gelang es dann, das Fahrzeug zu stoppen und den Fahrer zu kontrollieren. Bei dem 39-jährigen Mann wurde eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt. Beim Aussteigen aus seinem Fahrzeug musste er von den einschreitenden Beamten gestützt werden. Es folgte die Anordnung einer Blutprobe. Die Entnahme musste unter Zwangsmitteleinsatz erfolgen, da der 39-Jährige Widerstand leistete. Der Führerschein wurde sichergestellt. Den Beschuldigten erwarten nunmehr mehrere Strafverfahren.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen