Streifzug durch die Musikgeschichte
„The BEAT! Radicals“ bei Biergartenkonzert

„The BEAT! Radicals“ nahmen die Besucher mit auf eine Reise durch die radikale Geschichte der Beats.
2Bilder
  • „The BEAT! Radicals“ nahmen die Besucher mit auf eine Reise durch die radikale Geschichte der Beats.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

rai Alsdorf. Mächtig was auf die Ohren gab es am Freitag im Biergarten am Haus Hellertal: Beim fünften Gig der Konzertreihe tingelte die Band „The BEAT! Radicals“ mit den 250 Besuchern durch die radikale Geschichte der Beats. Zwischen Elvis und Greenday bot sich reichlich Gelegenheit, um sich durch die Musikgeschichte zu rocken. Auch wenn die Auftritte der Band in diesen Zeiten mehr als mager gesät sind, so haben die Musiker es immer noch drauf. „The Beats Go On“, sagte Frontmann Peter Seel und forderte gleich das Publikum: „Ich singe vor, ihr singt nach.“ Auch bei Bo Diddleys „Road Runner“ waren die Menschen auf den Bänken gefordert. Das klappte, und von der Rampe aus wurde das Publikum gut unterhalten – auch mit exzellentem Fingerspiel von Chris Schmitt am Sechssaiter, der sich bei so manchem Solo in den Vordergrund spielte.

Lieder aus 50 Jahren Musikgeschichte

Bei Peter Seel ist es wie mit einem guten Buch: Egal welche Seite aufgeschlagen wird, es wird ein interessantes Kapitel erzählt. Und so verknüpft er Lieder aus 50 Jahren Musikgeschichte mit den kleinen Geschichten drumherum. Die musikalische Zeitreise hatte auch Liverpool zum Etappenziel, wo sich der Rock’n’Roll zum Beat wandelte. Beim Konzert stand wieder eine Spendenbox bereit, in die etwas für die Flutopfer gegeben werden konnte. Eine Woche zuvor an gleicher Stelle initiiert, sind inzwischen mehr als 7000 Euro zusammengekommen, berichtete Gastwirt Willi Himmrich. Sein Sohn Mario Himmrich dankte für die Unterstützung der von der Katastrophe betroffenen Menschen: „Wir wollen weiter sammeln.“
Die Box wird bei den weiteren Konzerten aufgestellt. Das sind noch sieben. Für den Auftritt des G2-Duos am kommenden Freitag gibt es noch Karten.

„Kerner – Nena Tribute Band“ spielt am 20. August

In eigener Sache informierte Mario Himmrich, dass die Band „Alive“ nicht wie geplant am Freitag, 20. August, auftreten wird. Ein Bandkollege von Martin Quast sei verstorben. Quast hat sich um Ersatz gekümmert: Aus dem Mittelhessischen kommt die Coverband „Kerner – Nena Tribute Band“. Einen Gastauftritt wird dann Quast geben. Für die Spende an die Flutopfer steuerten auch „The BEAT! Radical“ etwas bei. Eine als Kassette gestaltete Blechbox mit drei CDs, T-Shirts der Band und Zippo-Feuerzeug wurde versteigert. Den Zuschlag bekam Jürgen Horczyk aus Scheuerfeld bei 130 Euro – und machte gleich den Betrag mit 150 Euro rund. Schließlich war die Geschichte der Beats mit „Basket Case“ von Greenday erzählt. Mit den Zugaben „Johnny B. Good“ von Chuck Berry und „My Generation“ von The Who verabschiedete sich die Band, die sich an diesem Abend mit Tino Moskopp und Mätthi Wendels, der ersatzweise mit seinem Tiefentöner eingesprungen war, komplettiert hatte.

„The BEAT! Radicals“ nahmen die Besucher mit auf eine Reise durch die radikale Geschichte der Beats.
„The BEAT! Radicals“ nahmen die Besucher mit auf eine Reise durch die radikale Geschichte der Beats.
Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen