»Varieté hat Kultcharakter«

Gymnasiasten und Lehrer knüpften an alte Erfolge an

es Betzdorf. Im Lehrerzimmer des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wird heftig diskutiert. Nicht etwa über Schüler. Über Unterrichtsplanung auch nicht. Nein. »Saufen« könnte man das Thema salopp nennen. Als Ziel der nächsten Fortbildungsfahrt wird eine Brauerei vorgeschlagen. Und in der Kellerbar eines Kollegen wird man sowieso zum Schluss wieder versumpfen. Das ist nichts Neues.

Keine Sorge, liebe Leserinnen und Leser. Seit der Pisa-Studie häufen sich zwar die Negativschlagzeilen über Schulen, aber so schlimm, wie hier dargestellt, ist es um das Betzdorfer Gymnasium noch nicht bestellt. Die Diskussion hat so nicht im echten Lehrerzimmer stattgefunden, sondern auf der Bühne der Aula, am vergangenen Wochenende beim Varieté. Fünf Oberstufenschüler zogen ihre Lehrer im Beitrag »Das Lehrerzimmer« kräftig durch den satirischen Kakao.

Seit mehr als vier Jahren hatte es am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium kein Varieté mehr gegeben. »Doch die Schüler haben gesagt, dass das Varieté Kultcharakter hat und deswegen wieder aufgeführt werden soll«, erklärte Bastian Barth (MSS 12) vom PR-Team. Die Veranstaltung, die unter dem Motto »Varieté Reloaded 2004« stand, knüpfte zweifellos an die Erfolge der acht früheren Aufführungen an. Die Varieté-AG (Leitung: Reiner Behnke) war für die Organisation der Veranstaltung zuständig; insgesamt wirkten rund 150 Schüler aller Altersstufen und einige Lehrer auf und hinter der Bühne mit. Das Varieté wurde Freitag- und Samstagabend aufgeführt, denn die Karten waren wie immer heiß begehrt.

Durch das abwechslungsreiche Programm führten Annette Lehr und Bastian Busenbach. Mehr als 20 Beiträge brachten die Akteure auf die Bühne: Los ging's mit Rockmusik von »Is Goil«. Viele Tanzaufführungen, lustige Beiträge (z.B. »Rickys Popsofa«, »Ein Bayer in Betzdorf«, »Märchenparodie«), Zirkus- und Rhönradaufführungen und Gesangsbeiträge standen auf dem Programm. Auch Dr. Heinz-Otto Wellern, der eigentlich Mathe und Physik unterrichtet, bewies sein musikalisches Talent und begleitete das Klavierspiel des Schülers Fredi Speicher auf der »Tröte«.

Tradition beim Betzdorfer Varieté hat die »Rote Tinte« (Beitrag der Lehrerinnen): Auch in diesem Jahr kamen die Damen bei ihrem Publikum wieder gut an. Zunächst sangen sie zwar noch etwas lahm vor sich hin – aber das war gewollt. In Kleidern, wie sie wohl das typische »Fräulein Lehrerin« vor hundert Jahren trug, ist man eben nicht so fetzig. Fetzig wurden sie aber dann doch, die Damen. Die modernen Lehrerinnen, so schien es zumindest im zweiten Teil des Beitrags, drehen schon mal gerne den Ghettoblaster auf und legen einen flotten Rap hin.

»Acoustic Dreams« ließen später sanfte Rockballaden erklingen. Auch ein Männerballett durfte natürlich nicht fehlen: Zum Schreien komisch waren die sechs Jungs aus der MSS 12 in ihren rosa Tüllröckchen. Das Programm endete schließlich musikalisch mit Gesang von Stefanie Preußer, begleitet von Fabian Emde am Klavier. Kurzum: Es hat sich gelohnt, das Varieté wieder aufleben zu lassen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen