SZ-Plus

Betzdorf: Turnhalle Schützenstraße marode
Viel mehr als die Wände bleibt nicht

Die Turnhalle an der Betzdorfer Schützenstraße „offenbart“ ihre Geheimnisse peu à peu. Leider keine guten. Man muss sie von Grund auf sanieren.
2Bilder
  • Die Turnhalle an der Betzdorfer Schützenstraße „offenbart“ ihre Geheimnisse peu à peu. Leider keine guten. Man muss sie von Grund auf sanieren.
  • Foto: Daniel Montanus
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

goeb Betzdorf. Bauwerke aus den 50er-Jahren sind oft wahre „Giftschränke“. Weil das auf dem Markt zur Verfügung stehende Baumaterial knapp und nicht selten von minderwertiger Qualität war, bekommen Sanierer später Probleme.
Asbesthaltiges Material in TurnhalleDas ist zurzeit bei der alten Turnhalle an der Schützenstraße der Fall. Die Turnhalle der früheren Bertha-von-Suttner-Realschule plus wird hergerichtet für die Belange der Martin-Luther-Grundschule, die später an die Schützenstraße umziehen soll. Wie berichtet, war in der Turnhalle asbesthaltiges Material gefunden worden. Doch „wer suchet, der findet“... noch mehr.
Metall ist verrostet„Wie das bei alten Gebäuden so ist“, sagt der 1.

goeb Betzdorf. Bauwerke aus den 50er-Jahren sind oft wahre „Giftschränke“. Weil das auf dem Markt zur Verfügung stehende Baumaterial knapp und nicht selten von minderwertiger Qualität war, bekommen Sanierer später Probleme.

Asbesthaltiges Material in Turnhalle

Das ist zurzeit bei der alten Turnhalle an der Schützenstraße der Fall. Die Turnhalle der früheren Bertha-von-Suttner-Realschule plus wird hergerichtet für die Belange der Martin-Luther-Grundschule, die später an die Schützenstraße umziehen soll. Wie berichtet, war in der Turnhalle asbesthaltiges Material gefunden worden. Doch „wer suchet, der findet“... noch mehr.

Metall ist verrostet

„Wie das bei alten Gebäuden so ist“, sagt der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, Joachim Brenner, jetzt auf SZ-Nachfrage, und atmet tief durch. Man habe den Putz in der Turnhalle entfernen müssen und dabei entdeckt, dass an den Decken sowie an den tragenden Stützen das Metall erheblich verrostet sei.

Tragfähigkeit nicht gegeben

„Der Statiker hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen.“ Das habe er in 50 Jahren so noch nicht erlebt. Offenbar ist der verwendete Beton karbonisiert, ein schlechtes Zeichen. Probebohrungen hätten dann ergeben, dass die Bewehrung nicht mehr geschützt sei. „Und damit ist auch die Tragfähigkeit nicht mehr gegeben.“ Derzeit sieht man drei Hebekräne vor Ort ihre Arbeit tun. Ist die Halle überhaupt noch zu retten?

Sanierung günstiger als Neubau

Das bejaht Brenner auf SZ-Nachfrage. „Wir haben das gegenrechnen lassen. Eine Sanierung ist nach wie vor günstiger als ein Neubau.“ Decken und Unterbau müssen aber raus, im Grunde bleiben nur die vier Außenwände stehen. „Der nötige Abriss der Sportdecken und der Funktionsräume hat uns geschockt“, bekennt Brenner.
Schadstofffunde (Asbest) hatte es auch im ehemaligen „Bertha“-Gebäude gegeben, das zurzeit umgebaut wird für Grundschule und Kindertagesstätte Franziskus. Für die Kita ist Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer zuständig.

Schadstoffe entfernt

„Die Schadstoffsanierung ist inzwischen abgeschlossen“, sagt er. Ein Spezialunternehmen habe das belastete Material entfernt. „Erstaunlich, welche Technik da inzwischen eingesetzt wird“, berichtete der Bürgermeister. Ein Tunnelsystem aus Folien schirmt die Baustelle komplett von der Außenwelt ab, inklusive der Duschen, die die Arbeiter dekontaminieren.
Vollbracht sind die Abbrucharbeiten, die vorgesehenen Durchbrüche und die Maurerarbeiten. „Seit gestern ist man dabei, neue Aluminiumfenster einzubauen.“

Kita zieht im Sommer an Schützenstraße

Die Kindertagesstätte soll im Sommer nächsten Jahres in die Schützenstraße umziehen. Theoretisch wäre Platz für vier Gruppen. Geldsetzer und das Bauamt hatten bereits eine Führung durchs Haus mit den Erzieherinnen unternommen, auch der Stadtrat soll demnächst eine Führung bekommen. Gegenüber dem jetzigen Kita-Standort an der Jung-Stilling-Straße sind das Platzangebot und die Ausstattung
paradiesisch zu nennen. Die nächsten
Gewerke sind Elektrik, Trockenbau und Sanitärausstattung. Sie sollen bald ausgeschrieben werden.

Die Turnhalle an der Betzdorfer Schützenstraße „offenbart“ ihre Geheimnisse peu à peu. Leider keine guten. Man muss sie von Grund auf sanieren.
Die Fünfziger lassen grüßen. Ziemlich skelettiert steht das Bauwerk inzwischen da.
Autor:

Dr. Andreas Goebel (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen