SZ

Kritik an Einbahnstraßenregelung in Scheuerfeld
Vorgehen des Landesbetriebs eine "Frechheit"

Für die Baumaßnahme in Wallmenroth soll Scheuerfeld laut Umleitungskonzept des Landesbetriebes für Mobilität Einbahnregelungen bekommen: Die Kirchstraße, die links von der Bahnhofstraße abgeht, ist dann von oben nicht mehr zu befahren.
  • Für die Baumaßnahme in Wallmenroth soll Scheuerfeld laut Umleitungskonzept des Landesbetriebes für Mobilität Einbahnregelungen bekommen: Die Kirchstraße, die links von der Bahnhofstraße abgeht, ist dann von oben nicht mehr zu befahren.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

rai Scheuerfeld. Erhebliche Nachteile für Anwohner, Geschäfte und Firmen in Scheuerfeld sieht Ortsbürgermeister Harald Dohm bei der Einbahnregelung, die ein Umleitungskonzept des Landesbetriebes für Mobilität (LBM) Diez vorsieht. Vehement opponierte der Ortschef bei einer Ortsbegehung des Bauausschusses die Pläne – und bekam volle Rückendeckung.
"Nadelöhr" Mittelstraße in Scheuerfeld
Wie die Siegener Zeitung berichtete, soll demnächst die Aufweitung der Bahnhofstraße (K 106) an der Einmündung B62 in Wallmenroth beginnen und die Straße saniert werden. Mit dem Umleitungskonzept ist Dohm nicht zufrieden. Der Bahnübergang wird gesperrt und über Bruche umgeleitet.

rai Scheuerfeld. Erhebliche Nachteile für Anwohner, Geschäfte und Firmen in Scheuerfeld sieht Ortsbürgermeister Harald Dohm bei der Einbahnregelung, die ein Umleitungskonzept des Landesbetriebes für Mobilität (LBM) Diez vorsieht. Vehement opponierte der Ortschef bei einer Ortsbegehung des Bauausschusses die Pläne – und bekam volle Rückendeckung.

"Nadelöhr" Mittelstraße in Scheuerfeld

Wie die Siegener Zeitung berichtete, soll demnächst die Aufweitung der Bahnhofstraße (K 106) an der Einmündung B62 in Wallmenroth beginnen und die Straße saniert werden. Mit dem Umleitungskonzept ist Dohm nicht zufrieden. Der Bahnübergang wird gesperrt und über Bruche umgeleitet.

Ausbau der Kreuzung beginnt im Mai

Über die Bahnhofstraße in Scheuerfeld und am Bahnhof vorbei gelangt der Verkehr auf die Industriestraße. Ein neuralgischer Punkt für Dohm und den Ausschuss ist, wie sich das Konzept auf die Ortsmitte auswirkt. Von der Industriestraße aus ist für die Haupt- bis zur Kirchstraße eine Einbahnregelung vorgesehen – und dann weiter über die Kirchstraße. Letztere ist dann von oben (Kirche) nicht mehr zu befahren. Dohm befürchtet, dass Anlieger und Mitarbeiter von örtlichen Firmen nicht dem Bogen der Umleitung folgen, sondern stattdessen an der Kirche das „Nadelöhr“ Mittelstraße nehmen, um z. B. an die Josef-Wagner-, Wald- oder den hinteren Teil der Hauptstraße zu gelangen. Als Stichwort nannte er: Navis.

"Tierischer Ärger" über Verhalten des Landesbetriebs

Aus seiner Sicht ist das Konzept weder sinnig noch schlüssig. Das hat er dem LBM auch so geschrieben und Fragen gestellt. „Über die Antwort habe ich mich tierisch geärgert“, sagte Dohm. Es sei eine „Frechheit“, wie die Behörde damit umgehe, monierte er. So fragte er beispielsweise, wie Passanten, vor allem Kinder und ältere Menschen, am „Nadelöhr“ Mittelstraße geschützt werden sollen. „Siehe angepasste Einbahnregelung“, bekam er als Antwort lediglich zurück, klagte er: „Eine Unverschämtheit.“
Er wollte auch wissen, welchen Sinn die Einbahnregelung von Haupt- und Kirchstraße für die Gesamtmaßnahme und die unmittelbaren Anwohner macht. Und wer und was soll entlastet werden? „Die Einbahnregelung ist eine Forderung der Busunternehmen“, gab Dohm die Antwort weiter.

"Wir wollen klare Antworten"

Im Januar sei bei einem Treffen mit dem LBM geäußert worden, dass es in Scheuerfeld keine Einbahnregelung geben werde, brachte er im Ausschuss vor. Vom LBM sei damals eine Ampelanlage an der Wiesenstraße – die Verbindung zwischen Bahnhof und Bruche – ins Gespräch gebracht worden. Diese vermisst er im Umleitungskonzept. Aus Diez bekam er als Antwort, dass an einem Bahnübergang keine Baustellenampel aufgestellt werden dürfe, weil dies zu Irritationen führen könne.
Sollte das Konzept so bleiben, wollte Harald Dohm zudem wissen, wann eine Bestandsaufnahme der von der Umleitung betroffenen Gemeindestraßen und Anliegergrundstücke geschieht. „Liegt nicht in meinem Zuständigkeitsbereich“ – Euphorie löste diese Antwort aus Diez bei Dohm nicht aus. „Ich bin verärgert, wie der LBM mit uns umgeht.“
Den Ortschef stört, dass zwei Stunden diskutiert werde, „und dann wird es weggewischt“. „Wir sind um unsere Einwohner besorgt, da wollen wir klare Antworten.“ Im Ausschuss herrschte die einhellige Meinung, dass auf die Einbahnregelung verzichtet werden sollte.

Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen