Vorstand der Stadtkapelle trat zurück

ciu Betzdorf. Bei der Jahreshauptversammlung am Freitag ist der Vorstand der Stadtkapelle Betzdorf (Leitung: Michael Velten) zurückgetreten. Lediglich Bernd Brato, als Bürgermeister von Amts wegen Vorsitzender des Vereins, hat diesen Schritt nicht mitgehen können. Gegenüber der Siegener Zeitung äußerte er gestern sein „sehr großes Bedauern“ über diese „Umstrukturierung“. Er sei aber überzeugt davon, dass bei der für Mitte Mai – im Gespräch ist der 15. Mai – anberaumten außerordentlichen Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt werden kann. Dass die bisherigen Verantwortungsträger zurückgewonnen werden könnten, schließt Brato zum gegenwärtigen Zeitpunkt aus. Aber: „Man soll niemals nie sagen.“ Zur Ursache für den kollektiven Rücktritt des Stadtkapellen-Vorstands wollte sich Bernd Brato nicht öffentlich äußern. Das sei „eine interne Geschichte der Kapelle“. Dem Vernehmen nach sollen ein Grund für die Unstimmigkeiten unterschiedliche Auffassungen über den künstlerischen Weg der Kapelle sein. Ungeachtet dessen, dass einige Aktive sich bereits aus dem Orchester verabschiedet haben, andere darüber nachdenken, aus der Kapelle auszutreten, ist sich Vorsitzender Brato sicher, dass die anstehende Auftritte entsprechend absolviert werden können. Zum Beispiel am „Weißen Sonntag“ (19. April) in Betzdorf oder beim Frühlingsfest am 10. Mai. Am 7. Juni erhält die Stadtkapelle in Simmern (Hunsrück) die Pro-Musica-Plakette, eine Auszeichnung für musiktreibende Vereine, die ihr 100-jähriges Bestehen feiern können. Selbiges beging die Stadtkapelle im vorigen Jahr mit einer Vielzahl an beachtenswerten Veranstaltungen. Unvergessen etwa der Sternmarsch etlicher Kapellen durch die Stadt oder das Konzert mit Mnozil Brass in der Stadthalle.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen