SZ

Oehndorf-Gärtner öffnen Pforten
Willkommen im grünen Wohnzimmer

„So vital habe ich den Garten selten erlebt“: Die vielen Niederschläge im Frühling haben den Stauden im Oehndorf-Garten sichtlich gutgetan.
4Bilder
  • „So vital habe ich den Garten selten erlebt“: Die vielen Niederschläge im Frühling haben den Stauden im Oehndorf-Garten sichtlich gutgetan.
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

damo Betzdorf. Der Oehndorf-Garten in Betzdorf besteht aus zwei Teilen, und beide tragen Namen. Und noch nie hat der hintere Teil des Gartens seinen Namen so zu Recht getragen wie im ersten Jahr der Pandemie. Weil er von einer übermannshohen Buchenhecke eingerahmt wird, ist er von der Straße aus nicht einsehbar – deshalb heißt er „Geheimer Garten“. In normalen Zeiten ist dieser Name ein bisschen dick aufgetragen: Die beiden Oehndorf-Gärtner richten schließlich schon seit Jahren „Tage der offenen Gartenpforte“ aus, sodass man ihnen kaum bescheinigen kann, das Geheimnis des hinteren Gartenteils allzu streng zu hüten. Aber Corona hat tatsächlich dazu geführt, dass im Vorjahr kaum einer den „Geheimen Garten“ besichtigen konnte.

damo Betzdorf. Der Oehndorf-Garten in Betzdorf besteht aus zwei Teilen, und beide tragen Namen. Und noch nie hat der hintere Teil des Gartens seinen Namen so zu Recht getragen wie im ersten Jahr der Pandemie. Weil er von einer übermannshohen Buchenhecke eingerahmt wird, ist er von der Straße aus nicht einsehbar – deshalb heißt er „Geheimer Garten“. In normalen Zeiten ist dieser Name ein bisschen dick aufgetragen: Die beiden Oehndorf-Gärtner richten schließlich schon seit Jahren „Tage der offenen Gartenpforte“ aus, sodass man ihnen kaum bescheinigen kann, das Geheimnis des hinteren Gartenteils allzu streng zu hüten. Aber Corona hat tatsächlich dazu geführt, dass im Vorjahr kaum einer den „Geheimen Garten“ besichtigen konnte. Höchste Zeit, dass sich das ändert, finden Georg Möller und Achim Weitershagen.

Besucher "herzlich willkommen"

Und so wollen die beiden leidenschaftlichen Hobbygärtner ihr grünes Reich in den kommenden Wochen wieder mit allen Interessierten teilen. „Tage der offenen Gartenpforte“ wird es zwar nicht geben, weil bei diesen festen Terminen in den Vorjahren locker 200, 300 Besucher gekommen sind. Aber über die Homepage www.oehndorfgarten.de können sich alle Interessierten anmelden, um allein oder in kleinen Gruppen den Garten zu besichtigen. „Wir nehmen gerne Anmeldungen entgegen. Wenn wir’s zeitlich einrichten können, sind uns Besucher herzlich willkommen“, sagt Georg Möller.

Der „Geheime Garten“ muss in diesem Sommer nicht geheim bleiben.

Die Visite lohnt sich allemal – und vielleicht sogar in diesem Frühsommer noch mehr als sonst. Denn die üppigen Niederschläge des Frühlings haben den Pflanzen gutgetan: „So vital habe ich den Garten selten gesehen“, sagt Georg Möller, und ein bisschen gerät er angesichts der überbordenden Kraft der Natur ins Schwärmen: „Überall dieses satte, kräftige Grün – der Garten strotzt vor Kraft, und das ist wunderschön.“ Aber die Stauden sind nicht nur hoch und kräftig gewachsen: Sie haben auch extrem viele Blüten angesetzt. Der Storchschnabel setzt hundertfache Farbakzente, die Pfingstrosen können die großen Blüten kaum tragen, und wenn in ein paar Tagen die Rambler-Rose in dem alten Apfelbaum ihre Blüten öffnet, wird der Baum wahrscheinlich farbprächtiger sein als während der Apfelblüte.

"So vital habe ich den Garten selten gesehen."
Georg Möller
Oehndorf-Garten Betzdorf

Georg Möller freut sich darauf, sein grünes Paradies wieder teilen zu können.

Und noch stehen viele Farbakzente bevor: „Wegen der kühlen Witterung im Mai sind viele Pflanzen locker zwei Wochen später als üblich“, erklärt Möller. In der Tat: Wer genau hinschaut, wird entdecken, dass viele Stauden in Lauerstellung sind – sie haben reichlich vorgearbeitet, jetzt brauchen sie nur noch ein paar Tage Wärme, bis sie für eine Farbexplosion im Oehndorf-Garten sorgen werden. „Das wird ein blütenreicher Sommer“, freut sich Möller.

Im Oehndorf-Garten überzeugt nicht nur das Gestaltungskonzept – die wahren Stars sind die Stauden, beispielsweise der Storchschnabel.
  • Im Oehndorf-Garten überzeugt nicht nur das Gestaltungskonzept – die wahren Stars sind die Stauden, beispielsweise der Storchschnabel.
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

Und zugleich ist er froh darüber, die vielen schönen Blickfänge im Oehndorf-Garten bald wieder mit Gleichgesinnten teilen zu können. Denn nicht nur die Besucher profitieren von ihrer Visite bei den Hobby-Gärtnern: „Wir nehmen auch ganz viel mit“, sagt Möller. Mal gibt es wertvolle Pflegetipps, oft interessante Gespräche, meistens positives Feedback. Und manchmal sogar das Gefühl, dass den Besuchern ihr Abstecher in die Oehndorf-Straße richtig gutgetan hat.

Autor:

Daniel Montanus (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen