SZ

SG 06 Betzdorf
Der zweite Anlauf dauerte neun Minuten

Im Clubheim „Auf dem Bühl“ wählte die SG Betzdorf am Mittwochabend noch einmal einen neuen Vorstand.
  • Im Clubheim „Auf dem Bühl“ wählte die SG Betzdorf am Mittwochabend noch einmal einen neuen Vorstand.
  • Foto: ubau
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

hwl Betzdorf. Die außerordentliche Mitgliederversammlung des Fußball-A-Ligisten SG 06 Betzdorf, die nötig geworden war, weil das Registergericht in Montabaur die Neuwahl des Vorstands vom 8. Januar nicht akzeptiert hatte (die SZ berichtete), hatte gestern Abend im Clubheim „Auf dem Bühl“ einen Hauch von Frühsport zu später Stunde.

15 einstimmige Entscheidungen der 27 stimmberechtigten SG-06-Mitglieder (von zurzeit 427) waren innerhalb von neun Minuten nötig, um die 12 Vorstandsämter – diesmal per Einzelwahl statt Listenwahl – zu besetzen, um Hartmut Fischer zum Protokollführer und Karl-Heinz Mohr zum Versammlungsleiter zu wählen, und um die Frage: Geheime oder offene Wahlen? eindeutig zu beantworten.

hwl Betzdorf. Die außerordentliche Mitgliederversammlung des Fußball-A-Ligisten SG 06 Betzdorf, die nötig geworden war, weil das Registergericht in Montabaur die Neuwahl des Vorstands vom 8. Januar nicht akzeptiert hatte (die SZ berichtete), hatte gestern Abend im Clubheim „Auf dem Bühl“ einen Hauch von Frühsport zu später Stunde.

15 einstimmige Entscheidungen der 27 stimmberechtigten SG-06-Mitglieder (von zurzeit 427) waren innerhalb von neun Minuten nötig, um die 12 Vorstandsämter – diesmal per Einzelwahl statt Listenwahl – zu besetzen, um Hartmut Fischer zum Protokollführer und Karl-Heinz Mohr zum Versammlungsleiter zu wählen, und um die Frage: Geheime oder offene Wahlen? eindeutig zu beantworten. Das Ergebnis war, da sich keines der vor fünf Wochen gewählten zehn Vorstandsmitglieder vom überraschenden Veto des Registergerichts hatte abschrecken lassen, wie erwartet das gleiche wie am 8. Januar. Neuer Vorsitzender wird Timo Unkel (zugleich 1. Geschäftsführer). Der zweite Mann an der Spitze ist Torsten Henseler (2. Vorsitzender), der aber auch weiterhin Jugendleiter bleibt.

Zudem gehören dem Vorstand Markus Stephan (2. Geschäftsführer), Hans-Peter Grimmig (3. Geschäftsführer), Simone Pabst-Schmidt (Kassenwartin), Helmut Pabst (Schatzmeister), Stefan Stark (Fußball-Abteilungsleiter) sowie die Beisitzer Stephan Stockschläder (1. Beisitzer), Bärbel Spies (2.) und David Giermann (3.) an. Wieso war die Neuwahl nötig geworden? Timo Unkel: „Da in unserer Satzung nicht geregelt ist, ob wir über eine Liste wählen dürfen, hatten wir im Vorfeld in Montabaur nachgefragt, ob und wie das möglich ist. Leider haben wir uns die damalige Auskunft nicht schriftlich geben lassen. Im Nachhinein hat sich das Gericht auf eine OLG-Entscheidung aus Zweibrücken berufen und die Wahl moniert. Wir hätten zwar auch gegen diese Entscheidung vorgehen können, waren uns aber einig, dass eine erneute Wahl der schnellere Weg zu einem handlungsfähigen Vorstand ist.“

Dass der ausgebremste, neue Vorstand aufs Tempo drückt, liegt vor allem daran, dass ihm ohne grünes Licht aus Montabaur der Einblick ins Kassenbuch und die Führung der Geschäfte verwehrt bleibt. Unkel: „Ohne Bärbel Spies (Anm.: bis Dezember 2. Vorsitzende) hätten wir sicherlich bei Weitem noch nicht den Einblick bekommen, den wir heute haben. Sie hat maßgeblich dafür gesorgt, dass die seit Dezember aufgelaufenen, offenen Forderungen mittlerweile bedient worden sind.“ Sind Altlasten aufgetaucht? Unkel: „Nein, die Situation ist so, wie sie der alte Vorstand auch immer dargestellt hat. Der Spielbetrieb für diese und die nächste Saison ist auf jeden Fall sicher, auch weil wir mit der Stadt in guten Gesprächen sind, wie die künftige Verteilung der Aufgaben und Belastungen aussehen könnte, nachdem der alte Vertrag zum 31. Dezember ausgelaufen ist.“

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen