SZ

SG 06 Betzdorf
Einstimmige Runderneuerung nach dem Urknall

Diese zehn SG-Mitglieder sollen die SG 06 Betzdorf im 114. und 115. Vereinsjahr in ruhiges Fahrwasser bringen (v. l.): Stephan Stockschläder (1. Beisitzer), Stefan Stark (Fußball-Abteilungsleiter), David Giermann (3. Beisitzer), Torsten Henseler (2. Vorsitzender und Jugendleiter), Timo Unkel (1. Vorsitzender und 1. Geschäftsführer), Simone Pabst-Schmidt (Schatzmeisterin), Hans-Peter Grimmig (3. Geschäftsführer), Bärbel Spies (2. Beisitzerin), Helmut Pabst (2. Kassenwart) und Markus Stephan (2. Geschäftsführer).
  • Diese zehn SG-Mitglieder sollen die SG 06 Betzdorf im 114. und 115. Vereinsjahr in ruhiges Fahrwasser bringen (v. l.): Stephan Stockschläder (1. Beisitzer), Stefan Stark (Fußball-Abteilungsleiter), David Giermann (3. Beisitzer), Torsten Henseler (2. Vorsitzender und Jugendleiter), Timo Unkel (1. Vorsitzender und 1. Geschäftsführer), Simone Pabst-Schmidt (Schatzmeisterin), Hans-Peter Grimmig (3. Geschäftsführer), Bärbel Spies (2. Beisitzerin), Helmut Pabst (2. Kassenwart) und Markus Stephan (2. Geschäftsführer).
  • Foto: hwl
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

hwl Betzdorf. Einigkeit macht schnell. 34 Tage nach der Mitglieder-Versammlung des Fußball-A-Ligisten SG Betzdorf am 5. Dezember, die nach der Entlastung des im Herbst 2018 für zwei Jahre gewählten Vorstands mit einem Urknall endete, als das bis 2020 gewählte Führungstrio Stephan Berndt (1. Vorsitzender), Bärbel Spies (2. Vorsitzende) und Horst Poen (1. Geschäftsführer/1. Kassierer) ohne nähere Angabe von Gründen zum Abschluss der Mitglieder-Versammlung seinen sofortigen Rückzug erklärte (die SZ berichtete), hat sich ein neuer Vorstand gefunden.

Der will und soll dem Versprechen des neuen Vorsitzenden Timo Unkel („Wir tragen unser Wappen mit Würde und werden alles dafür tun, dass die SG 06 Betzdorf wieder ein Aushängeschild der Region wird.

hwl Betzdorf. Einigkeit macht schnell. 34 Tage nach der Mitglieder-Versammlung des Fußball-A-Ligisten SG Betzdorf am 5. Dezember, die nach der Entlastung des im Herbst 2018 für zwei Jahre gewählten Vorstands mit einem Urknall endete, als das bis 2020 gewählte Führungstrio Stephan Berndt (1. Vorsitzender), Bärbel Spies (2. Vorsitzende) und Horst Poen (1. Geschäftsführer/1. Kassierer) ohne nähere Angabe von Gründen zum Abschluss der Mitglieder-Versammlung seinen sofortigen Rückzug erklärte (die SZ berichtete), hat sich ein neuer Vorstand gefunden.

Der will und soll dem Versprechen des neuen Vorsitzenden Timo Unkel („Wir tragen unser Wappen mit Würde und werden alles dafür tun, dass die SG 06 Betzdorf wieder ein Aushängeschild der Region wird.“) nach einer Phase der Führungslosigkeit und nach dem freien Fall von der Oberliga in die A-Liga bzw. in die sportliche Bedeutungslosigkeit in den nächsten zwei Jahren Taten auf und neben dem Sportplatz folgen lassen.

Nur in einem der zwölf vergebenen Ämter gibt es keine Änderung

Um nach dem radikalen personellen Schnitt bzw. Schritt im Dezember die insgesamt zwölf Vorstandsämter mit zehn SG-Mitgliedern für die nächsten zwei Jahre neu zu besetzen, waren am Mittwochabend im Clubheim der SG Betzdorf „Auf dem Bühl“ nicht einmal zehn Minuten nötig, obwohl nur noch drei Bewerber aus dem Alt-Vorstand für eine Wiederwahl zur Verfügung standen. Außer diesen drei hat nur noch das neue Führungsgespann Vorstandserfahrung, die Timo Unkel und Torsten Henseler im Alt-Vorstand kommissarisch als Leiter der Jugend-Abteilung sammelten. Im Klartext: Nur in einem der zwölf im Block vergebenen Ämter gibt es keine Änderung. Hans-Peter Grimmig („Für mich spricht nichts dagegen, jetzt auch die Jungen zu unterstützen.“) bleibt weiterhin 3. Geschäftsführer. Im geschäftsführenden Vorstand ist indes keiner mehr vertreten, der schon 2018 gewählt wurde.

Unkel 1. Vorsitzender, Henseler 2. Vorsitzender

Möglich wurde die personelle Runderneuerung, weil Timo Unkel (bisher kommissarisch 2. Jugendleiter mit der Zuständigkeit für die A-, B- und C-Junioren) und Torsten Henseler (bisher kommissarisch Jugendleiter mit der Zuständigkeit für die D-, E-, F-Junioren und Bambini) die Vereinsführung in Doppelfunktion als 1. Vorsitzender/1. Geschäftsführer (Timo Unkel) bzw. 2. Vorsitzender/Jugendleiter übernehmen und fünf Neue in den Vorstand holten. Simone Pabst-Schmidt wird 1. Kassiererin, Helmut Pabst wird 2. Kassierer. Chef-Trainer Stefan Stark übernimmt zusätzlich die Leitung der Fußball-Abteilung (zuletzt besetzt mit Michael Kasprzak/kommissarisch bzw. Stefan Hoffmann/gewählt).

Neu im Vorstand sind zudem Stephan Stockschläder (1. Beisitzer) und David Giermann (3. Beisitzer). Zudem fand sich ein neues Amt für zwei, die schon 2018 in den Vorstand gewählt worden waren: Bärbel Spies (2. Beisitzerin/zuvor 2. Vorsitzende/„Als Betreiberin des Clubheims werde ich auch weiterhin die SG nach besten Kräften unterstützen – nur nicht mehr an vorderster Stelle.“) tritt zurück ins zweite Glied, während Markus Stephan (jetzt 2. Geschäftsführer/zuvor Beisitzer) als Nachfolger des dienstältesten Mitglieds im alten Vorstand, Bernhard Schmidt („Ich möchte nach mehr als 20 Jahren im Vorstand nicht mehr weitermachen. Der Zeitpunkt passt jetzt.“), nun mehr Verantwortung übernimmt.

"Einer der wichtigsten Tage in der Geschichte der SG 06"

Nachdem Timo Unkel die Mitglieder bei der Begrüßung kurz, aber deutlich („Heute ist sicherlich einer der wichtigsten Tage in der Geschichte der SG 06.“) auf die Bedeutung ihres Votums hingewiesen hatte, war es einmal mehr Karl-Heinz Mohr („Mein Dank gilt dem alten Vorstand, wobei ich heute vor allem froh bin, dass es im 114. Vereinsjahr nun doch weitergeht.“), der zum x-ten Mal die Wahlleitung übernahm und diesmal einen denkbar einfachen Job zu machen hatte, weil die Versammlung einstimmig einer offenen En-bloc-Wahl zustimmte.

Unkel: "Der Verein hat keine Schulden"

Damit war der Weg frei für die schnellste Wahl aller Zeiten, zumal einige Fragen an diesem Abend eh nicht zu beantworten waren. Unkel: „Zugang zu den Vereinskonten bekommen wir erst am Donnerstag. Trotzdem kann ich euch versichern, dass der Verein keine Schulden hat, dass die finanzielle Situation nicht der Grund für den Rückzug einiger Vorstandsmitglieder war und der Spielbetrieb und unsere Jugendarbeit gesichert sind. Aufgrund unserer eigenen Erfahrungen in den vergangenen Wochen sind wir guter Dinge, dass wir auf einem guten und richtigen Weg sind.“

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen