Künstler bilden völlig neue Konstellation

Eine ganz besondere Ausstellung wird in der Wallauer Fritz-Henkel-Halle eröffnet

sz Wallau. »Wer hätte gedacht, dass in einem Dorf wie Wallau so viele Kunstschaffende leben«, freut sich Renate Bonacker. Die Künstlerin und Inhaberin der »Galerie auf der Spitze« ist Initiatorin der Kunstausstellung unter dem Titel »Wallauer Colorit«.

Für Samstag und Sonntag, 15. und 16.Oktober, laden acht Maler in die Fritz-Henkel-Halle in Wallau ein. Renate Bonacker, Wolfgang Achenbach, Karl Petri, Ulrich Menn, Dr. Andre Manecke, Walter Stark, Gertrud Durlas und Christoph Kaiser zeigen am Samstag von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr eine Auswahl ihrer Arbeiten. Mit dieser Ausstellung präsentiert sich die Wallauer Künstlergemeinschaft in noch nie da gewesener Konstellation. Die gebürtige Bad Laaspherin Renate Bonacker wird mit ihren Stimmungsbildern in Mischtechnik vertreten sein. Karl Petris Aquarelle zeigen das Wallauer Hinterland heute, aber auch wie es früher war. Wolfgang Achenbach begann erst 2001 mit der Malerei.

Verschiedene Techniken von der Aquarellmalerei über Pastell, Acryl und Tusche zeichnen seine großflächigen Werke aus. Walter Stark malt Landschaftsmotive und Stillleben, stellt Architektur und Jagdtiere dar. Ulrich Menn liebt die Formen und Farben der Blumen. Seine Ausstellung mit dem Namen »Narzissus und Tulipan« wurde gleich ein Erfolg. Gertrud Durlas, die schon viele ihrer Bilder in Bad Laasphe zeigte, wandte sich 1975 der Malerei zu. Ihre Bilder zeigen eine tiefe Verbundenheit mit Gott und seiner Schöpfung. Ikonen, Kalligraphien und Hinterglasmalerei sind Christoph Kaisers breit gefächertes künstlerisches Werk.

Der freischaffende Künstler und studierte Theologe lebt seit 2002 in Wallau und hat sich auch als Ikonen-Restaurator einen Namen in ganz Deutschland gemacht. Dr. Andre Manecke ist seit 1990 Wallauer. Sein Thema ist vor allem die Landschaft des heimischen Raumes. Mit dem Otto-Ubbelohde-Preisträger (1989) schließt sich der Kreis des »Wallauer Colorits«.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.