Reinas erster »Kuss« – schon Pause

Siegens Neueinkauf erlitt Oberschenkelprellung / 12:0 vor 1200 Zuschauern

sz Wallau. »Billy« Reina tanzte eine halbe Stunde, dann holte ihn das Bein eines Fußballer des FV Wallau in die raue Wirklichkeit zurück: nach einer per »Pferdekuss« erlittenen Oberschenkelprellung spielte der frühere Bundesliga-Fußballer gestern Abend bei seinem Debüt im Trikot der Sportfr. Siegen zwar noch bis zur Pause weiter mit, musste sich aber in Behandlung geben.Reinas Muskeln werden heute medizinisch genauer unter die Lupe genommen. Damit ist zumindest die theoretisch mögliche Zweitliga-Heimpremiere des Unnaers am Sonntag gegen Energie Cottbus gefährdet.

Ansonsten erlebten die Siegener und viele mitgereiste Fans (nicht zuletzt aus Wittgenstein) unter den sage und schreibe 1200 Zuschauern auf dem sehr gut bespielbaren Sportplatz des Marburger Bezirksoberligisten einen unterhaltsamen Abend - freilich in erster Linie aus Sicht der »Sportfreunde«, die sich mit 12:0 (2:0) standesgemäß durchsetzten.

Trainer Jan Kocian mischte in den beiden Halbzeiten zwei Teams komplett durch, wobei den wackeren Gastgebern in der 2. Halbzeit zunehmend die Kräfte schwanden. »Wir haben in den letzten Tagen sehr hart trainiert, und ich habe schon bemerkt, dass einige Spieler müde geworden sind. Wir werden heute und morgen daher genau hinschauen, um das Training mit Blick auf unser Spiel gegen Cottbus gut zu dosieren«, meinte der Trainer nach dem Spiel.

Vor der Pausenpfiff trafen nur Til Bettenstaedt (16.) und der aufgrund der geltenden Ausländerbestimmungen nur für die 1. Mannschaft spielberechtigte Bakary Sinaba (45.). Nach dem Seitenwechsel fand ein munteres Scheibenschießen statt. Sebastian Schoof (48., 50. und 89.), Steffen Schmitt (62., 67. und 76.), Miroslaw Spizak (71. und 88.) und Andreas Nauroth (46. und 82.) sorgten noch für das 12:0.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.