Viele Wittgensteiner nutzen das Angebot
Rekordzahl bei StudiumPlus in Biedenkopf

Am StudiumPlus-Campus in Biedenkopf sind zum Wintersemester 2020/21 erstmals über 100 Studenten immatrikuliert.
  • Am StudiumPlus-Campus in Biedenkopf sind zum Wintersemester 2020/21 erstmals über 100 Studenten immatrikuliert.
  • Foto: StudiumPlus
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

sz Biedenkopf. 24 Erstsemester starten ihr Studium zum Wintersemester 2020/21 am Campus Biedenkopf von StudiumPlus. Damit sind dort laut Pressemitteilung insgesamt 110 Studenten immatrikuliert, so viele wie nie zuvor. Darüber freut sich Campusleiter Prof. Dr. Gerd Manthei: „Nach neun Jahren an diesem Standort haben wir die Zahl von 100 Studierenden überschritten.“ Das Angebot im hessischen Hinterland nutzen auch immer mehr junge Wittgensteiner.

Studium in der Heimat als Privileg

Dass die Erstsemester in der Heimat studieren können, sei ein Privileg, betonte Manthei. Sie beginnen mit den Bachelor-Studiengängen Betriebswirtschaft in der Fachrichtung Mittelstandsmanagement sowie Ingenieurwesen Maschinenbau in den Fachrichtungen Allgemeiner Maschinenbau, Formgebung und Hygiene Design. Eine offizielle Begrüßung der Erstsemester ist wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht möglich. Biedenkopfs Bürgermeister Joachim Thiemig begrüßt die Erstsemester jedoch virtuell.
„Mit dem THM-Standort in direkter Nachbarschaft zu den Beruflichen Schulen und der Lahntalschule hat sich die Stadt Biedenkopf zu einem wichtigen Bildungszentrum in der Region entwickelt“, freut er sich. Mit 110 Studenten sei das ursprünglich angestrebte Ziel von 100 schon in wenigen Jahren erreicht worden. „Dank dieser erfolgreichen Entwicklung hat unsere Stadt als Zentrum von Bildung und Wirtschaft überregional an Bedeutung gewonnen“, so Thiemig. „Die Unternehmen in der Region haben großen Bedarf an qualifizierten Nachwuchskräften“, sagt Marian Zachow, Erster Kreisbeigeordneter des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Das Wachstum am Wissens- und Wirtschaftscampus Biedenkopf spreche auch für das Wachstum der sehr wirtschaftsstarken Region. Die Studenten könnten die Zukunft der Region mitgestalten und einen großen Beitrag zur Entwicklung des Wirtschaftsstandorts leisten.

Ausbildung von Fachkräften für die Region

„StudiumPlus ist die Plattform, die uns seit Jahren die jungen Führungskräfte liefert, die wir brauchen – und auch in Zukunft liefern wird“, meint auch Michael Parsch, Geschäftsführer der Elkamet Kunststofftechnik GmbH und Vorstandsmitglied des Competence Centers Duale Hochschulstudien – StudiumPlus (CCD). Eine Rekordzahl kann StudiumPlus, das duale Studienprogramm der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) und des CCD auch insgesamt verkünden: Mit insgesamt 444 Erstsemestern am Hochschulstandort Wetzlar und den sechs Außenstellen sind nun 1815 Studenten immatrikuliert.
Prof. Dr. Harald Danne, Leitender Direktor des Wissenschaftlichen Zentrums Duales Hochschulstudium (ZDH), erklärt: „Wir gehen mit einem Großteil der Veranstaltungen wieder in die Präsenz.“ Das sei von den Studenten trotz gut funktionierender digitaler Veranstaltungen ausdrücklich gewünscht. „StudiumPlus lebt vom Persönlichen“, betonen Danne und Manthei. Das hybride Semester werde unter Beachtung aller Hygieneregeln der THM und des Landes Hessen abgehalten, mit Abstandsregeln, Maskenpflicht außer an den Sitzplätzen, fester Zuordnung von Hörsälen zu bestimmten Gruppen und genau gekennzeichneter Wegeführung.
Uwe Hainbach, Vorstandsvorsitzender des CCD, weist darauf hin, dass die Partnerunternehmen trotz Corona die Chance nutzen, über StudiumPlus Fachkräfte zu gewinnen. Es gelte weiterhin, Talente in der Region zu halten und qualifizierten Nachwuchs für die Firmen bereitzustellen. Aktuell haben sich 965 Partnerunternehmen im CCD zusammengeschlossen – davon 98 mit Hauptsitz im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Etwa 500 Dozenten aus Wirtschaft und Hochschule lehren im Wintersemester 2020/21 bei StudiumPlus – 48 davon am Campus Biedenkopf.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen