Wer bezwingt den Schatten?

Märchenkomödie wird im Biedenkopfer Schloss aufgeführt

sz Biedenkopf. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Herbstabende« im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf wird das Theaterstück »Der Schatten« – eine Märchenkomödie für Erwachsene in drei Akten von Jewgenij Schwarz – aufgeführt. Es spielt die Theatergruppe der Volkshochschule des Landkreises Marburg-Biedenkopf unter der Leitung von Gisela Maria-Beck. Die Aufführungen finden morgen, 5. November, und am Sonntag, 6. November, jeweils ab 19 Uhr statt.

In dem Drei-Akter wandelt ein junger Gelehrter auf den Spuren seines Freundes Hans Christian Andersen durch ein imaginäres südliches Märchenland. Dort trifft der liebenswerte und eher introvertierte Gelehrte auf eine Prinzessin. Auf Wunsch ihres Vaters, des verstorbenen Königs, lebt sie unerkannt im Volk. Sie ist schön, jedoch erfüllt von Selbstmitleid wegen ihrer bisher vergeblichen Suche nach einem redlichen Ehemann. Der Gelehrte verliebt sich in sie und möchte sie heiraten. Dann passiert es: Der Schatten löst sich von dem Gelehrten. Er entwickelt eine eigene unkontrollierbare Persönlichkeit, wird machthungrig und intrigant. Sein Ziel ist die Heirat der Prinzessin, um als König seinen Einfluss geltend zu machen. Dieses Manöver durchschaut der Gelehrte, kann jedoch seine eigene Hinrichtung nicht mehr verhindern. Wiedererweckt vom Lebenswasser eines Arztes stehen sich die beiden Kontrahenten wieder gegenüber. Ob eine Zauberformel am Ende ausreicht, die Schattenherrschaft zu beenden?

In dem Stück gibt es eine Vielzahl komischer Szenen, die den Zuschauer zum Lachen bringen. Skurrile Gestalten lockern die Szenerie auf. Jewgeni Schwarz, ein hoch angesehener russischer Dramatiker, verfasste die Märchenkomödie 1947. Sie wurde erstmals 1960 in deutscher Übersetzung publiziert.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen