SZ

Heimhof-Theater Burbach stellt prallvolles Spielzeitprogramm vor
Hunger auf Kultur

Akrobatische und musikalische Kunstfertigkeit verspricht das „Concerto Humoroso“ mit Gogol & Mäx am 7. November im Heimhof-Theater Burbach auf der Wasserscheide.
2Bilder
  • Akrobatische und musikalische Kunstfertigkeit verspricht das „Concerto Humoroso“ mit Gogol & Mäx am 7. November im Heimhof-Theater Burbach auf der Wasserscheide.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Claudia Irle-Utsch (Redakteurin)

aww Würgendorf. Es gab einen Moment, da hat Christoph Ewers nach eigenen Worten „die Luft angehalten“. Das war im März, Corona kam wie eine Heimsuchung über die Kultur in der Region, praktisch alle Veranstaltungen wurden abgesagt. Bis auf eine: die mit Jörg Knör im Heimhof-Theater auf der Wasserscheide. Wenn deswegen was passiert wäre … nicht auszudenken. Aus heutiger Sicht freilich hat der Burbacher Bürgermeister und stellv. Vorsitzende des Heimhof-Fördervereins keinen Grund, die damalige Entscheidung der Verantwortlichen zu bedauern. Alles ging gut. Außerdem, so Cornelia Oerter, Geschäftsstellenleiterin des Fördervereins am Freitag beim Pressegespräch im Würgendorfer Theater: „Wir wussten aus dem Vorverkauf, dass nur 70 Leute kommen würden.

aww Würgendorf. Es gab einen Moment, da hat Christoph Ewers nach eigenen Worten „die Luft angehalten“. Das war im März, Corona kam wie eine Heimsuchung über die Kultur in der Region, praktisch alle Veranstaltungen wurden abgesagt. Bis auf eine: die mit Jörg Knör im Heimhof-Theater auf der Wasserscheide. Wenn deswegen was passiert wäre … nicht auszudenken. Aus heutiger Sicht freilich hat der Burbacher Bürgermeister und stellv. Vorsitzende des Heimhof-Fördervereins keinen Grund, die damalige Entscheidung der Verantwortlichen zu bedauern. Alles ging gut. Außerdem, so Cornelia Oerter, Geschäftsstellenleiterin des Fördervereins am Freitag beim Pressegespräch im Würgendorfer Theater: „Wir wussten aus dem Vorverkauf, dass nur 70 Leute kommen würden.“ Die konnten gut auf die 200 zur Verfügung stehenden Sitzplätze im Heimhof verteilt werden.

39 Veranstaltungen ab September

Wie die Theaterleitung damals Mut bewies, so beweist sie ihn nun erneut – mit einem rappelvollen Spielzeitheft für die kommende Saison 2020/2021. Satte 39 Veranstaltungen sollen es ab September werden. Trotz unsicherer Zeiten, trotz ungewisser Zukunft. Der Förderverein um Vorsitzenden Theodor Petera und seine Partner, darunter zuvörderst Veranstaltungsmanager Martin Horne, bieten den Unbilden die Stirn. „Trotz der ziemlich schwierigen Umstände ist es uns doch noch gelungen, ein Programm vorzustellen“, sagt Petera. Aber: „Corona lässt uns nicht ganz freien Lauf.“

Hygienekonzept fürs Heimhof-Theater

Auch beim Heimhof-Theater Burbach geht selbstredend nichts ohne Hygienekonzept. Nur jede zweite Reihe soll besetzt werden, rund 100 Besucherinnen und Besucher können so pro Veranstaltung eingelassen werden. Es gibt keine Abendkasse, Tickets sind nur über den Vorverkauf erhältlich. Der Getränkeausschank wird auf kleine Flaschen umgestellt. Petera will beim Einlass „nicht kontrollieren, sondern die Kontaktdaten koordinieren. Das wird unsere Kontrolle sein.“ Die „besondere Rückverfolgbarkeit“ (s. Coronaschutzverordnung NRW) wird gewährleistet. Dank der, so Ewers, brauche der Besucher „vorne links“ nicht in Quarantäne, wenn die Besucherin „hinten rechts“ mit dem Coronavirus infiziert sei. Außerdem ist eine ordentliche Belüftung sichergestellt: „Wir haben zwar ein altes Theater“, sagt Ewers, „aber wir haben eine hochmoderne Lüftungsanlage.“ „100 Prozent Frischluft“ verspricht Cornelia Oerter.

Vorverkauf gut angelaufen

„Es stand für uns nie infrage, dass wir weitermachen“, betont Petera. Notfalls müsse auf noch größere Räumlichkeiten ausgewichen werden. Die Freude, wieder „loslegen“ zu können, ist beim Bürgermeister groß. Aus Gesprächen mit den Menschen habe er den Hunger auf Kultur herausgehört. Wohl nicht bei allen – „einige werden nicht kommen“ –, aber doch bei manchen. So laufe der Vorverkauf für das Römerkonzert in Burbach (22. August) gut – das macht Mut. „Für Veranstalter ist das eine komische Zeit“, sagt Martin Horne. Umso dankbarer sei er, dass es solche gebe, „die sagen: Wir ziehen das durch.“ Nun gehe es darum, nach vorn zu schauen. Das tat er denn auch mit einer Vorstellung des einen oder anderen Programm-Highlights.

Christoph Maria Herbst - fast exklusiv

So ist es gelungen, Christoph Maria Herbst (gemeinsam mit Moritz Netenjakob) mit der Lesung „Das ernsthafte Bemühen um Albernheit“ (29. Mai 2021) auf die Wasserscheide zu holen – zu einem von nur insgesamt sechs Leseterminen dieses Programms! Die Musikkomödianten Gogol & Mäx mit ihrem „Concerto Humoroso“ (7. November) nennt Horne als ein weiteres von „ein paar richtig schönen Dingen“ im Programm. Fans schottischer Musik bekommen bei „Highland Blast“ (12. November) was auf die Ohren, eine Veranstaltung, die laut Horne jedes Mal ausverkauft ist und schon zur Routine gehört.
Drei im Frühjahr coronabedingt ausgefallene Termine konnten in die neue Spielzeit hinübergerettet werden: die „Burbacher Acoustic Night“ mit Jördis Tielsch und Henning Neuser am 20. September, das Unplugged-Konzert der heimischen Deutschrocker Hörgerät am 29. November und der Kabarettabend mit Bill Mockridge am 28. Februar 2021. Darüber hinaus werden wieder einige bekannte Gesichter im Heimhof-Theater vorbeischauen, wie Kabarettist Django Asül am 1. April 2021 oder – zum wiederholten Mal – die Sängerin/Songschreiberin Pe Werner am 29. Januar 2021. Saisonauftakt ist am 5. September mit Bino Dola und Fidi Großmann („Dos guitarras flamencas“).

"Ma ganz ehrlich!"

Neben der „Filmpalast“-Reihe, die laut Petera dank eines neuen, lichtstärkeren Beamers noch einmal gewinnen soll, oder Angeboten für Kinder bespielt auch das Burbacher Kulturbüro einige Termine im Heimhof – etwa am 26. September mit Siegerland-Kabarett à la Daubs Melanie, die damit die Premiere ihres neuen Programms „Ma ganz ehrlich!“ feiern wird.All das ist „finanziell schon eine Aufgabe“, stellt Petera fest. Und Horne weiß: „Ohne Sponsoren, die einem den Rücken freihalten“ (wie die Sparkasse Burbach-Neunkirchen), geht es, gerade in unsicheren Zeiten wie diesen, nicht. Ticketkäufer brauchen sich im Übrigen um ihr Geld keine Sorgen zu machen. Ewers garantiert: Sollte eine Veranstaltung ausfallen, „bleibt der Wert erhalten oder wird auf Wunsch erstattet“.
Alle Termine im Überblick gibt es im Programmheft oder online unter www.heimhof-theater.de.

Akrobatische und musikalische Kunstfertigkeit verspricht das „Concerto Humoroso“ mit Gogol & Mäx am 7. November im Heimhof-Theater Burbach auf der Wasserscheide.
Programmvorstellung auf der Wasserscheide: Daniel Ermert (Sparkasse), Cornelia Oerter (Förderverein Heimhof-Theater), Martin Horne (Veranstaltungsmanager), Christoph Ewers, Theodor Petera (beide Förderverein, v. l.).
Autor:

Alexander W. Weiß (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen