SZ

"Querbeet"-Stream Teil 2 aus dem Heimhof-Theater
Klanglaut und klangschön

Das Akustik-Duo Klanglaut alias Leslie und Kevin Jost spielte zum Abschluss des „Querbeet“-Abends.
  • Das Akustik-Duo Klanglaut alias Leslie und Kevin Jost spielte zum Abschluss des „Querbeet“-Abends.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

hel Würgendorf. In zwei Streamings marschierte „Querbeet“ durch die musikalische Landschaft der Region. Nachdem sich in der vergangenen Woche Mitwirkende der Musikschule Burbach und der Singer/Songwriter Mirko Santocono auf der Bühne des Heimhof-Theaters präsentierten, hatten am Mittwochabend der Siegener Musiker Florian Schäfer, Schlagzeuger Felix Graf, die junge Klavierkünstlerin Luisa Mbock-Bayab und das Akustik-Duo Klanglaut ihren Auftritt. Gesendet wurde im Stream auf der Homepage des Virtuellen Huts sowie den Facebook-Seiten des Theaters und von Radio Siegen.

hel Würgendorf. In zwei Streamings marschierte „Querbeet“ durch die musikalische Landschaft der Region. Nachdem sich in der vergangenen Woche Mitwirkende der Musikschule Burbach und der Singer/Songwriter Mirko Santocono auf der Bühne des Heimhof-Theaters präsentierten, hatten am Mittwochabend der Siegener Musiker Florian Schäfer, Schlagzeuger Felix Graf, die junge Klavierkünstlerin Luisa Mbock-Bayab und das Akustik-Duo Klanglaut ihren Auftritt. Gesendet wurde im Stream auf der Homepage des Virtuellen Huts sowie den Facebook-Seiten des Theaters und von Radio Siegen.

Luisa Mbock-Bayab überzeugt mit Einaudi

Die Songs des italienischen Komponisten und Pianisten Ludovico Einaudi haben es den Musikschülerinnen ebenso angetan wie der Pianistin Luisa Mbock-Bayab, die den Reigen der zweiten „Querbeet“-Auftritte eröffnete. Mit sicherem Anschlag und präzisem Spiel bewies sie, dass sie schon große Konzertreife besitzt. Souverän verlieh sie Einaudis kammermusikalischen Crossover-Ohrwürmern, wie „In un’altra vita“, „Stella del mattino“ oder „Nuvole Bianche“, die ihnen gebührende Leichtigkeit und Eleganz.

Florian Jung: "Schau nach vorn"

Mit Liedern, die Mut machen – besonders in schwierigen Zeiten – war der der Liedermacher Florian Jung am Start. Ganz ohne Showgebaren stellte er sich emotional aufgewühlt den Zuhörern aus dem Off: „Es ist für mich ungewöhnlich, ohne Publikum zu spielen“, bekundete Jung. Nur zum Klang seiner Akustikgitarre trug er Geschichten vor, in denen es um Liebe, Freundschaft, Vertrauen und das Ausleben seiner Träume ging. Jungs Melodien, die eine Nähe zu Liedern der Beatles aufwiesen, taten das Übrige, um Stücken wie „Froh, dich zu haben“, „Schau nach vorn“ oder seinem englischsprachigen Titel „Give Me Therapy“ Nachdruck zu verleihen.

Leslie und Kevin Jost als Duo Klanglaut

Nachdem sich Felix Graf mit einem beeindruckenden Schlagzeug-Solo vorgestellt hatte, endete die Vorstellung mit dem Akustik-Duo Klanglaut alias Leslie und Kevin Jost. Die aus dem Siegerland kommende Sängerin, die nunmehr mit ihrem Partner, dem Gitarristen Kevin Jost, in Köln lebt, führte die Zuschauer bzw. -hörer durch ein kurzes, aber feines Programm aus Eigenkompositionen und Coverversionen, das sie mit ihrer Version von Ed Sheerans „Shape Of You“ eröffnete. Mit Leidenschaft und Hingabe sorgten Leslie und Kevin für besonders emotionale Momente. Sparsam interpretiert und dennoch gespickt mit vokalen und instrumentalen Highlights, brachte das Duo Eigengewächse wie die Ballade „Zeit für dich“ oder Adeles „Rolling In The Deep“ mit Bravour auf den Weg.

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
LokalesAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen