SZ

Der Virtuelle Hut streamt Erich-Kästner-Lesung
Urkomisch und mahnend zugleich

Blick ins Foyer des Heimhof-Theaters: Jan Becker und Antje Birnbaum lasen aus Erich Kästners Verwechslungskomödie „Drei Männer im Schnee“.
  • Blick ins Foyer des Heimhof-Theaters: Jan Becker und Antje Birnbaum lasen aus Erich Kästners Verwechslungskomödie „Drei Männer im Schnee“.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

ess Würgendorf. Inmitten von Wäldern schlummert das denkmalgeschützte Heimhof-Theater. Auch wenn es die aktuelle Lage nicht zulässt, in einem der purpurroten Sessel Platz zu nehmen und sich unter Kronleuchtern künstlerischen Darbietungen hinzugeben, konnten Zuschauer am Sonntagabend zumindest digital die historische Kulturstätte besuchen. In Zusammenarbeit mit dem Virtuellen Hut lud der Förderverein des Heimhof-Theaters in Würgendorf zu einer Vorlesung ein.
Becker, Birnbaum und "Drei Männer im Schnee"Zahlreiche Literaturliebhaber lauschten den Stimmen von Jan Becker und Antje Birnbaum, die mit viel Elan und theatralischem Know-how den ersten Teil von Erich Kästners Verwechslungskomödie „Drei Männer im Schnee“ zum Besten gaben.

ess Würgendorf. Inmitten von Wäldern schlummert das denkmalgeschützte Heimhof-Theater. Auch wenn es die aktuelle Lage nicht zulässt, in einem der purpurroten Sessel Platz zu nehmen und sich unter Kronleuchtern künstlerischen Darbietungen hinzugeben, konnten Zuschauer am Sonntagabend zumindest digital die historische Kulturstätte besuchen. In Zusammenarbeit mit dem Virtuellen Hut lud der Förderverein des Heimhof-Theaters in Würgendorf zu einer Vorlesung ein.

Becker, Birnbaum und "Drei Männer im Schnee"

Zahlreiche Literaturliebhaber lauschten den Stimmen von Jan Becker und Antje Birnbaum, die mit viel Elan und theatralischem Know-how den ersten Teil von Erich Kästners Verwechslungskomödie „Drei Männer im Schnee“ zum Besten gaben. Ein reicher Geschäftsmann, der sich als armer Schlucker ausgibt, ein armer Schlucker, der sich wiederum als reicher Geschäftsmann ausgibt, und noch ein armer Schlucker, der fälschlicherweise für reich gehalten und auf Händen getragen wird – viel Zündstoff, der einen unterhaltsamen Abend verspricht.

Lustig mit einer Prise Gesellschaftskritik

Schauplatz ist das luxuriöse Grandhotel zu Buckbeuren in den Alpen, wo man entweder bereits Stammgast ist oder zum Stammgast wird – außer man gehört zu den armen Schluckern, die lediglich über ein wohlwollendes Preisausschreiben in die Welt der Schönen und Reichen katapultiert wurden. Eine turbulente Komödie mit einer Prise Gesellschaftskritik, die urkomisch wirkt und zugleich mahnend den Finger hebt.

Fortsetzung an den nächsten drei Sonntagen

Weil der Text viel zu schön ist, um ihn zu kürzen, wird die Lesung an den kommenden drei Sonntagen jeweils um 18 Uhr fortgeführt. Vom Foyer aus wandeln die beiden Schauspieler durch das Theater und zeigen die ein oder andere Ecke, die sicherlich den meisten bis dato unbekannt ist. Interessierte gelangen über die Website des Virtuellen Huts zum Stream.
Übrigens: Passend zum Stück schneite es am Tag der Aufnahme wirklich.

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen