Adler an neuem Standort

Nach Restaurierung am Feuerwehrgerätehaus platziert

sz Niederdresselndorf. Die Statue des Adlers, die einst mit ein Markenzeichen des inzwischen abgebrochenen Ehrenmals im Eichhölzchen war, hat einen neuen Standort gefunden. Noch haben die meisten Bewohner die schwergewichtige Adlerstatue auf dem Betonsockel beim Feuerwehrgerätehaus nicht ausgemacht.

Schwer demoliert bargen Feuerwehrleute den Adler seinerzeit beim Zerfall des Denkmals und deponierten ihn zunächst an sicherem Ort beim Gerätehaus. Hier nahm sich Uwe Textor in besonderer Weise des Adlers an. Fachmännisch restaurierte der als Steinmetz tätige Uwe Textor in langwieriger Arbeit die Statue. Dem Adler war der rechte Flügel und auch die Nase zerbrochen. Die Spuren der Beschädigung fallen dem Betrachter der Statue heute gar nicht mehr auch, so fachgerecht wurde sie aufgearbeitet.

Stolz sind heute die Blauröcke des Löschzuges Niederdresselndorf, dass der Adler heute auf einem kräftigen Betonsockel sitzt und das Feuerwehrdomizil im Auge hat. Der Grundstein des Sockels trägt das Symbol eines Soldatenkreuzes und erinnert damit gleichzeitig an den einstigen Standort des Adlers am alten Ehrenmal. Der Entwurf des neuen Ehrenmals des Ortes wurde jüngst vom Arbeitskreis »Denkmal« des Heimatvereins abgesegnet. Sobald jetzt die Baugenehmigung erteilt ist, soll die Errichtung der neuen Gedenkstätte unweit des Friedhofes beginnen, allerdings ohne die Adlerstatue.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.