Adventstreffen im »Histerdorf«

Niederdresselndorfer Weihnachtsmarkt wieder gut besucht

sz Niederdresselndorf. Der seit acht Jahren jeweils am 1. Advent vom Heimatverein Niederdresselndorf organisierte Weihnachtsmarkt im alten Dorf, rund um die alte Schule, den Lehrerweg und die Straße »Zur Hirzgabel«, erfreut sich regen Zuspruchs. Eng reihten sich die 50 aufgestellten Stände aneinander.

Primär waren es die örtlichen Gruppen, Vereine und Privatpersonen, die sich auf dem Weihnachtsmarkt mit besonderen Ideen vorstellten. Ergänzt durch fliegende Händler aus der Region des Dreiländerecks, erfreute der »Budenzauber« Herz und Seele der Besucher im »Histerdorf«.

Mit von der Partie auch die Schulkinder, der Heimatverein, die Donnerstagsgruppe des TV Dresselndorf, erstmals dabei der »Eine Welt Laden« aus Holzhausen und der christliche Buchladen der Ev. freikirchlichen Gemeinde Oberdresselndorf. Die Aussteller hatten mit viel Fleiß ihre Stände vorweihnachtlich dekoriert. Hineinzuschauen und zu entdecken, was man schon längst erspähen wollte, machte den Besuchern viel Freude. Sie drängten sich durch die engen Gassen, und der Duft des Glühweins verbreitete sich genauso wie der wohlriechender Reibekuchen oder origineller Hickewaffeln. Doffelsplätze und Kuchen hatte die Backesgruppe des Heimatvereins parat. Neben den Hickengründer Spezialitäten zogen diesmal auch andere vegetarische Genüsse die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Außer türkischen Gerichten gab es auch japanische Köstlichkeiten zu probieren: »Sushi«, japanische Reisröllchen, lockten. Das dörfliche Idyll wurde aufgelockert durch farbenfrohes Outfit der Bedienungskräfte. Mit roten Zipfelmützen und Schals kredenzten sie den Besuchern ihre Köstlichkeiten. Weihnachtssterne und Adventsgestecke, Tannenzweige und Kerzenduft sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Am Nachmittag kamen die örtlichen gesangs- und musiktreibenden Vereine dazu. Erstmals hatte der Heimatverein eine Bühne aufgestellt. Von dort aus trugen die Sänger des MC »Mozart« Niederdresselndorf, der »Singkreis« Hickengrund, der Posaunenchor Oberdresselndorf und der Jagdhornbläserchor mit festlichen Gesängen, mit Musik und Signalen dazu bei, die Adventszeit einzuläuten. Natürlich durfte der Nikolaus auch nicht fehlen, obwohl er eigentlich erst am nächsten Montag zu seinem Geburtstag die Kinder des Ortes zu einem Fackelumzug durch den Ort einlädt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.