Alf hatte den richtigen Riecher

Heimische Teckelgruppe richtete erneut Auswahlsuche aus

sz Würgendorf. Der Ort: das Revier des hessischen Staatsforstes Kalteiche. Zeitpunkt: letztes Juli-Wochenende. Der Anlass: Die Teckelgruppe Siegerland suchte – wie in den 24 Jahren zuvor auch – wieder einmal den besten Teckel im Landesverband Westfalen 1949 im Deutschen Teckelklub 1888. Das Auswahlverfahren auf Landesebene ist die Qualifikation zur so genannten Bundessiegersuche. Und so begrüßte die heimische Teckelgruppen-Vorsitzende Margitta Trogisch denn auch immerhin drei Anwärter für die Bundessiegersuche, die diesmal in der Schorfheide bei Berlin stattfinden wird, und dazu jede Menge Teckel-Begeisterte.

Der Ablauf: Die Teckelfreunde hatten im Forstrevier die entsprechende Fährte, die jeweils 1000 bis 1200 Meter lang ist, mit Wildschweiß getupft. Die Vierbeiner mussten diese Fährte mit ihrer Spürnase verfolgen und hatten unterwegs bei drei ausgelegten so genannten Wundbecken den entscheidenden Richtungshaken zu schlagen. Teilnehmen dürfen übrigens nur Teckel, die zuvor ihr Können mit ersten und zweiten Preisen bei einer Schweißprüfung unter Beweis gestellt haben und mindestens zwei Jahre alt sind.

Nicht so ganz einfach war die Spurensuche am Samstagvormittag. Nachts hatte es geregnet und das Reh-, Rot- und Schwarzwild kreuzte auf der Strecke hier und da die Fährte, so dass die Teckel in ihrem Spürsinn irritiert wurden. Dennoch, einer hatte den richtigen Riecher, wie das dreiköpfige Richterteam urteilte: So qualifizierte sich »Alf von Sunderhaar«, der Teckel von Günter Beike aus Hörstel, für die Teilnahme an der Bundessiegersuche. Beide werden den Landesverband im Herbst in der Schorfheide vertreten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.