„Alte Schule” wird Dorf-Mittelpunkt

Niederdresselndorfer renovieren das rund 250 Jahre alte Gebäude von Grund auf

Niederdresselndorf. Die „Alte Schule” im Histerdorf aus dem Jahre 1749 mausert sich langsam zu dem, wofür man sie vom Heimatverein vor Jahresfrist von der Gemeinde für den obligatorischen Kaufpreis von 1 DM erworben hat: Sie soll einmal der Mittelpunkt gesellschaftlichen Lebens des Dorfes werden.

Unentwegt sind seitdem einige handwerklich begabte Heimatfreunde dabei, das rd. 250 Jahre alte, in seinen Umrissen stattliche Gebäude, von Grund auf zu sanieren. Nachdem bereits ein Raum im Erdgeschoss für 60 Personen fertiggestellt werden konnte, finden hier bereits regelmäßige Treffen der Senioren des Heimatvereins statt. Auch Geburtstagsfeiern und andere Familienfeiern können in der „Hickestou” bereits abgehalten werden. Eine neue Bestuhlung, Tische, Beleuchtung und Heizungsanlage wurden hier installiert, so dass ein gemütlicher Raum entstand.

Heimatvereinsvorsitzender Horst Heinz präsentierte in diesen Tagen die neuen Fenster des Gebäudes. 33 an der Zahl, aus echtem Holz mit alten Wasserschenkeln und echten Kämpfern verziert, kosteten sie einen Batzen Geld: 90000 DM, die der Heimatverein zunächst voll vorfinanzieren muss, in der Erwartung eines Zuschusses von 30 Prozent aus dem Fond der Dorferneuerungsmaßnahmen des Agraramtes Siegen. Die alten Einscheiben-Kippflügelfenster aus Holz waren dem Zahn der Zeit zum Opfer gefallen und verfault. Scheibengardinen und Vorhänge kamen hinzu, die Backhausgruppe des Heimatvereins sorgte hier für den finanziellen Ausgleich, während die Übergardinen für etwa 5000 DM noch auf einen Sponsor warten.

Die Restaurierung der Eingangstür ist angelaufen. 20 Rosetten wurden nach Vorlage der alten neu geschnitzt und neue Füllungen vorgenommen. Einschließlich Anstrich noch einmal ein Kostenpunkt von über 3000 DM. Eine neue Gasheizung musste installiert werden, genauso wie die elektrische Versorgung und die Wasserleitung von Grund auf neu eingebracht werden mussten. Die Gemeinde Burbach leistete hierzu einen sehenswerten Zuschuss. Während die Wohnung im Obergeschoss bestehen bleibt, musste jedoch auch das Treppenhaus in die Sanierungsmaßnahme aufgenommen werden. Man hofft, dass die Erneuerung des brüchigen Außenmauerwerks ins Dorferneuerungsprogramm aufgenommen wird, zumal das Gebäude auch unter Denkmalschutz steht.

Indessen wird im Dachgeschoss derzeit fleißig gehämmert und der Pinsel geschwungen. Hier entstehen die Räumlichkeiten für eine Heimatstube und weitere Unikate als Zeugen aus der Vergangenheit (Küche und Schlafzimmer, Kommunikationsraum, Leseraum). Herbert Haas bringt hier derzeit alles auf Vordermann. Auf dem „Ollern” wird fleißig gearbeitet. Ein arbeitsreiches Jahr geht für die Heimatfreunde langsam zu Ende. Im nächsten Jahr soll da, wo heute noch alles unfertig aussieht, das neue Schmuckstück „Alte Schule Niederdresselndorf” in neuem Glanz erstrahlen.

Mit großer Bestürzung reagierte man allerdings in diesen Tagen, als dem Heimatvereinsvorsitzendem Horst Heinz ein ablehnender Bescheid der Nordrhein-Westfalen-Stiftung ins Haus flatterte. Die will die Sanierungsmaßnahmen des Domizils „Alte Schule” nämlich nicht in ihr Förderprogramm aufnehmen. Lapidare Begründung: Ins südliche Siegerland seien bereits enorme Fördermittel geflossen. „Diese Begründung ist natürlich für uns nicht nachzuvollziehen. Wir werden den ablehnenden Bescheid nicht so ohne weiteres schlucken, sondern ihn anfechten”, will der Heimatvereinsvorsitzende alle Möglichkeiten ausschöpfen, um die besonders kostenträchtigen Aufwendungen bezüglich der Vorgabe denkmalspflegerischer Maßnahmen, in das Förderprogramm dieser Stiftung einzubeziehen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen