Aufgaben optimal erfüllt

Jahresversammlung des DRK-Ortsfrauenvereins Burbach

sz Burbach. Vollbesetzt war das Burbacher Bürgerhaus bei der Jahresversammlung des derzeit 1150 Mitglieder zählenden DRK-Ortsfrauenvereins, der die Orte Burbach, Wahlbach, Gilsbach, Würgendorf und Lippe umfasst. Ortsvereinsvorsitzende Rosemarie Hoffmann erstattete der großen DRK-Frauenfamilie den Jahresbericht und bedankte sich für die intensive Mitarbeit der Vorstandsdamen, ohne die man die umfangreichen Aufgabenbereiche nicht optimal erfüllen könne.

Kranke und alte Menschen ab 80 Jahre werden regelmäßig durch die Betreuerinnen besucht und mit einem Präsent erfreut. Durch den Losverkauf und manche andere Aktivitäten wird die DRK-Kasse nicht unwesentlich aufgebessert. Mit Elsbeth Diehl konnte eine neue Bezirksfrau in die Verantwortung eingebunden werden.

Über aktuelle Ereignisse im Bereich der DRK-Arbeit referierte Ortsverbandsvorsitzender Hans-Werner Harr. Dabei stand nicht nur die hohe Herausforderung des DRK im neuen Krisenherd Irak im Mittelpunkt, sondern auch die Entwicklung des neuen Burbacher DRK-Zentrums in der Leimekaute, wo vor einigen Wochen der Startschuss für die Neubauarbeiten fiel und man im Laufe des Jahres noch mit der Fertigstellung rechnet. Bis dahin haben die Senioren bei ihren 14- tägigen Zusammenkünften im Burbacher Bürgerhaus eine neue Bleibe und die DRK-Sozialstation hat zwischenzeitlich im Bereich des Bauhofes der Gemeinde im Industriepark ihre Zelte aufgeschlagen.

Pastor Gerd Hafer leitete mit einer Andacht zusammen mit dem Gitarrenchor aus Salchendorf zur gemütichen Kaffeepause über. Danach folgte ein unterhaltsames Programm, bei dem besonders wieder die DRK-Frauen in Aktion traten. Gedichtvorträge von Rosemarie Hoffmann, Liedern von Marie Plaggenburg, Doris Ginsberg und Renate Zils im Duo, und einem Sketch von Rosel Holz und Marie Plaggenburg, sorgten für reichlich Kurzweil, bei dem man auch mit gemeinsam gesungenen Liedern den nahenden Frühling begrüßte und willkommen hieß.

Im Mittelpunkt standen auch wieder eine Vielfalt an Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft. Neben zehn Ehrungen für 25 Jahre und 24 weitere für 40-jährige Mitgliedschaft, wurden für 50 Jahre mit der Ehrenurkunde und Treuenadel des DRK-Landesverbandes in »Gold« geehrt: Ilse Betz, Jenny Baumeister, Hilde Hilberg, Charlotte Herbig, Irene Sartor, Brunhilde Becker, Johanna Braun, Hilde Höfer, Hilde Bogun, Hedwig Heß, Johanna Jung, Grete Sartor, Ilse Stahl, Christel Diehl, Inge Schöppner, Rosemarie Lienenkämper, Elsbeth Reinschmidt, Hilde Rübsamen, Henny Diehl und Hilde Neuser. 60 Jahre dem DRK-Ortsfrauenverein gehört Gertrud Simon aus Burbach an, die aber aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr anwesend sein konnte und deshalb die Auszeichnung in ihrer Wohnung erhalten wird.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen