Burbacher müssen tiefer in den Geldbeutel greifen

Höhere Gebühren für Müll, Abwasser und Grundsteuer B

dibi Gilsbach. Weihnachtsvorfreude wollte gestern Abend im Gilsbacher Dorfgemeinschaftshaus nicht so recht aufkommen. Nur auf einem Tisch wurde eine Kerze angezündet. Geschenke hatte der Gemeinderat im Scheine des Weihnachtsbaums auch nicht zu verteilen. Im Gegenteil: Auch die Burbacher Bürger müssen im kommenden Jahr tiefer in den Geldbeutel greifen, wenn der »Steuerzettel« ins Haus flattert. Die Müllgebühren steigen 2003 erneut. 63,69 e, das sind 7 e mehr als bislang, werden bei der normalen Gebühr einschließlich Biotonne dann fällig. Dies beschloss der Rat bei drei Gegenstimmen und einer Enthaltung.

Günther Pohl (Grüne) lehnt diesen Schritt zuvor ab, weil man die Bürger schon genügend strapaziere. Worauf Bürgermeister Hermann-Josef Droege entgegnete, dass dann die auf jeden Fall für die höheren Deponiekosten des Kreises fälligen Ausgaben über Kredite finanziert werden müssten. Ottmar Gontermann (SPD) sah ebenfalls »keine andere Möglichkeit, als diese moderate Erhöhung«.

In Sachen Grundsteuer B gingen die Meinungen wie schon im Finanzausschuss (SZ berichtete) auseinander. Hermann Schäfer (SPD) hielt an dem Vorschlag fest, die Erhöhung von 330 auf 381 v.H. in zwei Schritten zu vollziehen: »2003 auf 355 und erst 2004 auf 381 v.H. anheben!« Die Bürger seien bereits durch Bund und Land genug belastet.

Thomas Helmkampf (CDU) hielt von dieser stufenweisen Erhöhung nichts: »Wir können uns im Etat fürs nächste Jahr diese Mindereinnahme von 115000 e nicht erlauben.« Und der Bürgermeister rechnete vor, dass sich »die auf den ersten Blick dramatisch erscheinende Anhebung um 51 v.H. in Euro ausgedrückt relativiert«. Für ein Einfamilienhaus seien im Monat 4 e, für ein Zweifamilienhaus 6 emehr zu bezahlen. Die CDU-Mehrheit setzte den Verwaltungsvorschlag schließlich gegen die Stimmen von SPD und Grünen durch.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.