CAJ-Jugendtreff im Konfirmandenhaus

Gemeinsames Ziel eint die Konfessionen:

Seit gestern Abend hat Burbachs Nachwuchs endlich wieder ein eigenes Domizil

dibi Burbach. Seit rund dreieinhalb Jahren standen die Jugendlichen im Obergrund sprichwörtlich auf der Straße. Nachdem die AWo ihre Begegnungsstätte in der Nassauischen Straße aufgab, konnten sie sich lediglich im Jugendtreff Holzhausen treffen. Und dieser war angesichts der schlechten Verkehrsanbindung meist nur per Jugendpflegebus zu erreichen. Seit gestern Abend ist dieses Problem gelöst. Und so war der Andrang im Konfirmandenhaus gegenüber der Römerpassage entsprechend groß. Die Christliche Arbeiterjugend (CAJ), die vor rund eineinhalb Jahren nach dem internen Arbeitsplatzwechsel des langjährigen Gemeindejugenpflegers Willi Derenbach die Obhut über den Nachwuchs in der Gemeinde Burbach übernahm, hat nach langwieriger Suche nun Räume von der evangelischen Kirchengemeinde angemietet.

In den Herbstferien halfen die Jugendlichen bereits eifrig mit, das neue Domizil auf Vordermann zu bringen. Es wurde gepinselt und geputzt, was das Zeug hielt. Gestern Abend präsentierten sie stolz ihr gemeinsames Werk. Auf rund 120 qm im Erdgeschoss können sie sich nun die Freizeit gemeinsam u.a. am Billardtisch vertreiben. Den hat die Sparkasse Burbach-Neunkirchen zum Einzug spendiert.

Der Jugendtreff Burbach ist eine offene Einrichtung für Kinder und Jugendliche ab 13 Jahren. Offen heißt laut den Leiterinnen der Einrichtung, den Sozialpädagoginnen Cornelia Hoch und Anja Mertens, dass alle Interessenten willkommen sind, die sich von den Angeboten angesprochen fühlen, egal welches Geschlecht, welche Herkunft oder Konfession sie haben. Der Jugendtreff ist montags, dienstags und mittwochs für alle Jugendlichen sowie donnerstags nur für Mädchen jeweils von 16 bis 20 Uhr geöffnet.

»Wir sind superfroh, dass wir diese Räume anmieten konnten«, freuten sich die beiden CAJ-Mitarbeiterinnen und bedankten sich ebenso wie Diözesansekratär Markus Sting bei den Jugendlichen für deren tatkräftige Hilfe bei der Renovierung. Bürgermeister Christoph Ewers fragte sich beim Blick in die farbenfrohen Räume, warum man nicht schon früher auf deren Anmietung gekommen sei. Er lobte die gute Zusammenarbeit mit der CAJ und wünschte den Jugendlichen viele gute Gespräche in hoffentlich immer gut gefüllten Räumen. Die segnete nach einer kurzen Andacht Diözesankaplan Reinhard Lenz. Man wolle »deutlich zeigen, wes Geistes Kind wir sind«, erklärte der katholische Geistliche mit Blick auf das an zentraler Stelle aufgehängte Holzkreuz und signalisierte den Jugendlichen: »Ihr seid von Gott geliebt und sollt hier einen Ort finden, an dem ihr auch bei Problemen angenommen werdet.«

»Es wäre beim Bau des Konfirmandenhauses vor über 100 Jahren sicher undenkbar gewesen, eine katholische Handlung im evangelischen Gemäuer vorzunehmen«, freute sich auch Pfarrer Jochen Wahl als Vorsitzender des Presbyteriums darüber, dass nun noch mehr Leben einziehe und hoffte auf gute Begegnungen mit Jugendlichen über die Konfessionen hinweg: »Wir sollten gemeinsam zeigen, dass wir auf dem gleichen Weg hin zu Jesus Christus wandeln!«.

Nach dem offiziellen Teil nahmen die Jugendlichen ihr Domizil in Beschlag. »Wir können es kaum erwarten«, freute sich Eduard Walter im Gespräch mit der Siegener Zeitung, während er die Gäste mit Sekt und Saft bewirtete. Der Burbacher aus dem Mitarbeiterteam ist froh, jetzt wieder in seinem Heimatort einen Treff zu haben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.