Christsein in der »Multi-Kulti-Welt«

Bibelwoche in Burbach mit interessanten Themen und namhaften Referenten

Burbach. Die Evangelische Gemeinschaft und der CVJM Burbach hatten vergangene Woche in ihrem Vereinshaus im Gassenweg mit dem Bildungsreferenten des sächsischen CVJM, Klaus Rudolph, dem Landessekretär Rainer Dick vom bayrischen CVJM und dem Liedermacher Wolfgang Tost ein namhaftes Trio zu einer Reihe von Bibelabenden zu Gast. Im Mittelpunkt stand am Himmelfahrtstag das Jahresfest. Mit dem Motto der Woche »Christen in der Multi-Kulti-Welt« hatte man sich ein aktuelles Thema gesetzt. Die Referenten hatten für ihre Vorträge den Brief des Apostels Paulus an die Epheser zugrunde gelegt. Wie das Evangelium von Jesus Christus bei Menschen einen neuen Lebensstil in Gang setzt und bei Nichtchristen Interesse wecken kann, darum ging es primär bei den abendlichen Bibelthemen. Zum Beispiel bei den Referaten Rudolphs: »Außenseiter oder Teilhaber«, »Blindheit oder klare Sicht«, »Tod oder Top«. Das Jahresfest am Himmelfahrtstag hatte die Überschrift »Kartoffelacker oder Blumenwiese«. Wichtig war es dem Festredner, deutlich zu machen anhand von Epheser 4, 1–16, dass bei aller Verschiedenheit in der Gemeinde Jesu das Zusammenleben zwischen Jung und Alt geprägt sein müsse von der unüberbietbaren Liebe Jesu zu den Menschen.

Die letzten Abende gehörten Rainer Dick. »Die Menschen haben weithin vergessen, dass sie Gott vergessen haben«, resümierte er das Leben in der Gegenwart. Und weiter: »Sie haben keine Ahnung mehr von Gott und der Bibel.« Der religiös gepolte Mensch schaffe sich deshalb Ersatzreligionen, ausschweifend ohne Tabus, Habgier, bestimme das Menschsein. Dieses »Räuberzivil müsse dem Hochzeitskleid«, so das Motto des Abends, weichen. Christen leben in einer »Umkleidekabine«, sie legen den alten Menschen ab und ziehen den neuen an. Sie leben nach den Prinzipien ihres Herrn, gehen wahrhaftig miteinander um, sind auf Versöhnung ausgerichtet, indem sie die bitteren Wurzeln des Hasses und des Streits ausreißen. Sie leben dabei selbst von der vergebenen Liebe und Gnade Gottes«, resümierte der bayrische CVJMler und wünschte sich für seine Zuhörer, dass »diese Lebensweise als Alternative sich in unserer Welt auswirken möge«. Schließlich gab es darüber noch mehr biblisch fundierte Informationen am Freitag und Samstag, u.a. unter dem Gesichtspunkt, wie man aus der »Kampfzone auf den Friedenspfad« gelangt.

Am Sonntag fand zusammen mit der Evangelischen Kirchengemeinde im Vereinshaus ein Familiengottesdienst zum Abschluss der Woche statt. »Spaziergang oder Siegeslauf«, so hieß das Thema. Umrahmt wurden die Abende von Wolfgang Tost mit E-Gitarre und Gesang. »Kein Mensch ist für Gott zu gut oder zu schlecht«, war der schlichte Inhalt seiner aussagestarken Lieder. Die Chöre der Evangelischen Gemeinschaft und des CVJM (Gemischter-, Männer- und Posaunenchor) wirkten ebenso mit. Vom Montag bis Mittwoch war der sächsische Referent außerdem in der Realschule Burbach zu Gast und übernahm die Religionsstunden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen