SZ-Plus

Sommergespräch mit Volkmar Klein (CDU-MdB)
Den Solidaritätsbeitrag komplett abschaffen

Volkmar Klein beim traditionellen Sommergespräch in seinem Burbacher Garten.

ihm Burbach. Seit genau zehn Jahren sitzt der Burbacher Volkmar Klein für den Kreis Siegen-Wittgenstein im Bundestag. Der studierte Volkswirt ist Obmann im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und stellv. Mitglied im Haushalts- und im auswärtigen Ausschuss. Aber er ist auch CDU-Kreisvorsitzender in Siegen-Wittgenstein, wo die Kommunalwahl im kommenden Herbst bereits ihre Schatten vorauswirft. Im traditionellen Sommergespräch mit Journalisten in seinem Burbacher Garten spielten die Themen der großen Weltpolitik ebenso eine Rolle wie die Lage in Siegerland und Wittgenstein.

Um mit Letzterem anzufangen: Die CDU will der SPD nächstes Jahr den Landratsposten wieder abjagen, daran ließ Klein keinen Zweifel.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.