Die Rettung der Sieglinde

Endlich ist die Kartoffel im Siegerland angekommen!  Foto: mom

mom Würgendorf. Es war einmal in Siegen  … Seit Katrin Mehlich, alias Daubs Melanie, im vergangenen Jahr ihr erstes Märchenbuch „Die arme Prinzessin Sieglinde“ veröffentlicht hat, wissen wir endlich, wie die Kartoffel ins Siegerland kam. Und da diese Geschichte von der Prinzessin, die den Buchweizenbrei so richtig leid war und deshalb fast verhungert wäre, große und kleine Leser schnell begeisterte, lag es für die Neunkirchener Ballettlehrerin Beate Klaas nahe, sie als getanztes Märchen in diesem Sommer auf die Bühne zu bringen. Genauer gesagt auf die ehrwürdigen Bretter des so liebevoll renovierten 50er-Jahre-Heimhof-Theaters auf der Würgendorfer Wasserscheide.

Mit Katrin Mehlich als Erzählerin und Elisabeth Gräbener, die bereits das bei Vorländer gedruckte Buch illustriert hat, als Kulissenmalerin sorgte die Ballettschule Beate Klaas in zwei Vorstellungen am Wochenende für märchenhafte Stimmung und begeisterte das Publikum. Die von den acht- bis 13-jährigen Ballettschülerinnen getanzten Bilder erzählten vom Leiden der Prinzessin Sieglinde im Oberen Schloss zu Siegen. Ihr schmeckte nichts so richtig, so dass ihre Eltern, die ihr Kind immer dünner werden sahen, schon verzweifelten. Bis der Fürst seinen Vetter Johann Moritz fragte, was man denn in Brasilien esse. Und der schickte daraufhin einen Boten mit einem Sack Kartoffeln.

Und weil es im Märchen eben so ist: Die Prinzessin fand endlich, was ihr schmeckte, nahm wieder zu, heiratete einen tollen Prinzen, und das Siegerland hatte endlich seine „Duffeln“, die fortan den Namen der Prinzessin, nämlich Sieglinde, trugen. Die Kinder des Prinzenpaares hießen übrigens „Hansa“, „Linda“, „Selma“ usw. und waren beim fröhlichen Schlusstanz anzusehen. Ja, und wenn sie nicht gestorben sind, dann essen wir sie noch heute!

Das alles in wunderschönen Kostümen, mit klassischer Musik und gekonnten Tanzschritten umgesetzt, machte viel Spaß im nahezu familiären Ambiente des Heimhofs. Eine weitere Vorstellung ist im Dezember geplant.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.