Eine Reise durch die Geschichte

Mitreißendes Konzert der Musikschule Burbach im Heimhof-Theater

sz Würgendorf. Das jährliche Schulkonzert der Burbacher Musikschule mausert sich immer mehr zu einem Publikumsmagnet. So war das Heimhof-Theater auf der Wasserscheide am Samstag voll besetzt, als sich ca. 60 Musikschülerinnen und -schüler einer breiten Öffentlichkeit vorstellten. Im Publikum: Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte. Schulleiter Matthias Braun, Kathrin Mehlich vom Kulturbüro der Gemeinde Burbach und Elisabeth Gwinner waren stolz, ihnen die vielen Schattierungen der Musikschule vorzustellen. Die beteiligten Schüler brachten denn auch gleich zu Beginn richtig Bewegung auf die Bühne. Mit tänzerischen Effekten begeisterten sie ihre Zuhörer, die sich von Beginn an mit Klatschen und Beifall mit den Interpreten solidarisierten. Die 15 Musiklehrerinnen und -lehrer hatten ihre Schüler prächtig auf das Schulkonzert 2001 eingestimmt. Über die zweijährige musikalische Früherziehung hinaus haben die meisten Zugang zur Weiterbildung im musikalischen Bereich gefunden. Die Freude am Musizieren als Bestandteil wichtiger Lebens- und Erlebnisbereiche kam bei der »Reise durch die Musikgeschichte« dann so richtig zur Geltung. An Klavier, Violine, Flöten, Gitarren und anderen Instrumenten brachten die Schülerinnen und Schüler die ganze Bandbreite von Rock bis Pop wirkungsvoll zu Gehör. Fleißiges Üben hatte die Ensembles in verschiedensten Besetzungen (Solis, Duette oder Quartette) für einen musikalisch ansprechenden Nachmittag gerüstet. Dabei spielten die Eleven die Werke namhafter Komponisten (u.a. J. S. Bach, W. A. Mozart, Gluck). Sogar »Ehemalige« griffen ab und zu einmal in die Saiten. Klangvoll harmonierten die Instrumente miteinander – das Publikum applaudierte kräftig. Übrigens auch zur Darbietung der Schulband.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.