SZ

LEADER: Bewilligungsbescheid für alte Mühle in Lippe
„Es war ein langer Weg“

Ein Schild weist darauf hin, was in Zukunft über dem „Schandfleck“ stehen soll.
5Bilder
  • Ein Schild weist darauf hin, was in Zukunft über dem „Schandfleck“ stehen soll.
  • Foto: Sarah Panthel
  • hochgeladen von Sarah Panthel (Redakteurin)

sp Lippe. Die triste, graue Betonfläche an der Buchhellerstraße fällt auf – negativ. Als „Schandfleck“ bezeichneten die Lipper Bürger den Ort, an dem einst die alte Mühle stand. Bereits vor vielen Jahren kam im Heimatverein Lippe die Idee auf, dort einen Dorftreff, einen Begegnungsort, mit einem Gebäude zu schaffen. Und mit dem Förderprogramm LEADER rückte dieser Traum ein Stück näher. Im Oktober kam dann die entscheidende Nachricht: Die Bezirksregierung Arnsberg bewilligt den Förderantrag in Höhe von rund 245 000 Euro.
Übergabe des...

sp Lippe. Die triste, graue Betonfläche an der Buchhellerstraße fällt auf – negativ. Als „Schandfleck“ bezeichneten die Lipper Bürger den Ort, an dem einst die alte Mühle stand. Bereits vor vielen Jahren kam im Heimatverein Lippe die Idee auf, dort einen Dorftreff, einen Begegnungsort, mit einem Gebäude zu schaffen. Und mit dem Förderprogramm LEADER rückte dieser Traum ein Stück näher. Im Oktober kam dann die entscheidende Nachricht: Die Bezirksregierung Arnsberg bewilligt den Förderantrag in Höhe von rund 245 000 Euro.

Übergabe des Förderbescheids

Am Donnerstag fand die offizielle Übergabe des Förderbescheids statt, mit Mitgliedern des Heimatvereins, Vertretern des Regionalvereins der LEADER-Region „3-Länder-Eck“, dem Burbacher Bürgermeister Christoph Ewers und dem Fachbereichsleiter für Bauen und Wohnen, Thomas Leyener, sowie dem Ortsvorsteher Sebastian Schoeppner. „Es war ein langer Weg“, fassten der Bürgermeister und der 1. Vorsitzende des Heimatvereins Klaus-Dieter Klein den Prozess unisono zusammen. Ewers betonte, dass der Aufwand sehr hoch gewesen sei, weil es sich um eines der größeren Projekte gehandelt habe. Wann mit dem Bau begonnen werden kann? „Wenn das Wetter mitspielt, können wir noch in diesem Jahr die Bodenplatte gießen“, machte Leyener Hoffnung. Die Aufträge seien bereits alle vergeben.

Ein Ort für Bürger und Touristen

Ewers und der Heimatverein sind sich sicher, dass das Gebäude, in dem u. a. ein Backes und eine kleine Gastronomie unterkommen soll, nicht nur ein Treffpunkt für die Ortsbewohner selbst sein wird, sondern auch für Touristen, vor allem Radfahrer und Wanderer, interessant sein könnte. Die Historie des Ortes soll dabei mit aufgegriffen werden. Klein erklärte, dass im alten Gewölbekeller, der sich unter der Betondecke befindet, noch Reste des Getriebes und des Mühlrads vorhanden seien. Der Keller soll wieder zugänglich gemacht werden und am Gebäude ein Schauwasserrad installiert werden. „Wir hatten gehofft, noch mehr zu retten“, so der Vorsitzende des Heimatvereins, aber das sei nicht mehr möglich gewesen. Zu schlecht war die Substanz der „alten Mühle“, die 2015 abgerissen wurde.

Roswitha Still, Vereinsvorsitzende des Regionalvereins der LEADER-Region „3-Länder-Eck“, betonte, dass ihr besonders die Barrierefreiheit des Gebäudes wichtig sei und dessen vielseitige Nutzung.

Gesamtkosten liegen bei 376000 Euro

Insgesamt soll das Projekt rund 376 000 Euro kosten. Wie erwähnt, übernimmt LEADER 245 000 Euro (65 Prozent der Gesamtkosten), die Gemeinde Burbach wird rund 120 000 Euro beisteuern und ca. 11 100 Euro bringt der Heimatverein in Eigenleistung auf. Wenn alles planmäßig verläuft, soll im kommenden Jahr der Einzug in das neue Gebäude im Zentrum des Dorfes möglich sein.

Autor:

Sarah Panthel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen