Ewers gegen Kasper

dibi Burbach. Der amtierende Bürgermeister Christoph Ewers für die CDU und SPD-Fraktionschef Wolfgang Kasper werben bei der Kommunalwahl am 30. August erneut um die Stimmen der Wähler. Bis zum Bewerbungsschluss am Dienstag hat sich diesmal kein weiterer Interessent für das Bürgermeisteramt im Rathaus gemeldet. Dies bestätigte Hauptamtsleiter Rolf Winkel gestern auf Nachfrage der Siegener Zeitung.

Zuwachs gab es hingegen bei den Parteien. Neben CDU, SPD und Grünen hat nach langer Pause die FDP wieder Ambitionen, im Burbacher Rat mitzuwirken.

Insgesamt 16 Direktkandidaten schickt jede der vier Parteien ins Rennen. Weil Wahlbezirke von Lippe und Burbach beziehungsweise Gilsbach und Wahlbach zusammengelegt werden mussten, können die Wahlberechtigten ihre Stimmzettel allerdings in insgesamt 18 Stimmbezirken ausfüllen. „Dadurch wollen wir vermeiden, dass Wählerinnen und Wähler außerhalb ihres Wohnortes zur Wahlurne gehen müssen“, erklärte Winkel.

Am kommenden Dienstag, 21. Juli, tagt um 17 Uhr der Wahlausschuss im Sitzungssaal des Rathauses und entscheidet über die Zulässigkeit der Bewerberlisten. Dies ist Laut Rolf Winkel aber nur noch eine Formsache. Denn alle Kandidaten sind laut Vorprüfungen zulässig.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.