Rat gegen Ausweitung des Förderrahmens
Geld für Häuser nur in Ortskernen

Der Rat entschied sich gegen die Ausweitung des Förderrahmens.
  • Der Rat entschied sich gegen die Ausweitung des Förderrahmens.
  • Foto: pi
  • hochgeladen von Marc Thomas

ihm Burbach. Das ganz große Geld gibt es nicht aus dem Förderprogramm zur Erhaltung der alten Ortskerne, das die Gemeinde Burbach seit 2010 auflegt: maximal 2400 für den Kauf eines alten Hauses, 2300 Euro für einen Neubau nach Abriss eines alten Gebäudes, 1375 Euro für den barrierefreien Umbau oder die energetische Sanierung.

Die Förderhöhe ist auch abhängig von der Kinderzahl, zusätzlich sind noch kleinere Bonuszahlungen möglich. Das Programm wird angenommen – 400 Förderungen wurden bisher bewilligt.

"Nicht mit Gießkanne durch Gemeinde gehen"

Die Grünen unternahmen jetzt im Rat einen Vorstoß, den Förderbereich auszudehnen. Unterstützung kam dabei von der SPD. Nicht nur für die alten Häuser in den Ortskernen sollten Zuschüsse fließen, sondern auch für ältere Gebäude in anderen Gebieten der Gemeinde. Argument: Es komme zu Ungleichbehandlungen. „Während in einem Fall die volle Förderung gewährt wird., geht der Nachbar leer aus.“ Und: Gebäude „in Rufweite der Kirche“ gehörten nicht zum Förderbereich, andere am Waldrand hingegen schon. Der Rat entschied sich gegen die Ausweitung des Förderrahmens. Man wolle nicht „mit der Gießkanne“ durch die Gemeinde gehen und Geld ausschütten, sagte Bürgermeister Christoph Ewers. Wenn man alle älteren Häuser einbezöge, „müssten wir Mitte des Jahres den Sack zumachen“, weil dann der Fördertopf leer sei.

Grünen-Sprecher Günther Pohl sah das anders: „Das würde den Förderrahmen nicht sprengen.“ Nicole Schoeppner (SPD) argumentierte mit dem Klimaschutz: „Den können wir nicht nur in den Ortskernen betreiben, sondern da muss die ganze Gemeinde mitmachen!“

Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen